Show Less

Georg Forster, Johann Gottfried Seume, Alexander von Humboldt

Vertreter der authentischen Reportage

Series:

Christian Preischl

Diese Arbeit zieht einen Vergleich zwischen drei Werken: Georg Forsters «Reise um die Welt», Johann Gottfried Seumes «Spaziergang nach Syrakus» und Alexander von Humboldts «Die Reise nach Südamerika». Es geht um Gemeinsamkeiten und Unterschiede in diesen Reiseberichten, betreffend den Reisezielkontrast und gegensätzliche Fortbewegungsmittel. Mehrere Aspekte, wie Apodemik, Authentizität und Reportage, führen zur zentralen Forschungsfrage: Kann man Forster, Seume und Humboldt als Vorläufer des (heutigen) Journalismus sehen? Numerische Ergebnisse werden mittels Kodieranweisungen, Kategoriensystemen und Kategoriedefinitionen interpretiert. Das Resümee: Forster, Seume und Humboldt verfassten tatsächlich authentische Reportagen in Form von Reiseberichten und sind grundsätzlich als Vorläufer des (heutigen) Journalismus zu sehen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Persönlicher Prolog

Extract

Cause you started something Can’t you see That ever since we met you’ve had a hold on me It happens to be true I only want to be with you Mike Hawker/Ivor Raymonde, 1976 Titel: I only want to be with you Interpreten: Bay City Rollers Schon bei der Erstellung der Magisterarbeit1 entstand, aufgrund der Vielzahl an Themen welche Alexander von Humboldt betreffen und bestärkt durch die Betreuer der Magisterarbeit und nun Dissertation, der Gedanke, die vorangegangene Arbeit aus streng wissenschaftlicher Sicht fortzusetzen. Es wurden bewusst, neben Hum- boldt, zwei weitere „Deutsche“ gewählt, nämlich Georg Forster und Johann Gottfried Seume. Dies erleichtert einerseits den Vergleich, da diese aus einem unmittelbar ähnlichen Kulturkreis kommen und andererseits konnte zahlreiches Recherchemate- rial untersucht werden. Auf die Idee zur Forschung im Zuge der Dissertation stieß ich, weil ich mich 1. schon seit meiner Kindheit mit Reisen2, Reiseromanen, Reiseberichten udgl. und 2. seit Beginn meines Studiums mit Alexander von Humboldt beschäftige. Dabei konnte ich feststellen, dass hier – nach meiner Meinung – ein besonderes Untersuchungs- potential vorliegt. Humboldt drang in den vergangenen Jahren wieder vermerkt in das Bewusstsein, so auch durch die Neuauflage seines zentralen Werkes „Der Kosmos“ im deutschen Sprachraum im Jahr 2004, anlässlich des 200 Jahre Jubiläums der Reise nach Lateinamerika (1799-1804). Aktuell entsteht in Berlin eine in den wichtigsten Teilen bestehende Rekonstruk- tion des Stadtschlosses, welches über 500 Jahre Berlins markantestes Gebäude, als Bezugspunkt auf der Spreeinsel und der historischen Meile der Linden bis zum 1 Preischl,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.