Show Less

Institutionalisierte Kooperationsformen zwischen staatlichen und nichtstaatlichen Akteuren im internationalen Bereich

Internationale Public-Private Partnerships und ihre rechtlichen Herausforderungen für das Völkerrecht und das deutsche Verfassungsrecht

Series:

Michael Rafii

Organisierte Kooperationsformen zwischen staatlichen und nichtstaatlichen Akteuren zur Erfüllung von gemeinsamen Zielen sind längst nicht mehr allein auf den nationalen Bereich beschränkte Erscheinungen. In zunehmendem Maße finden sie auch auf der internationalen Ebene Verbreitung und gewinnen als Instrument bei der Gestaltung der internationalen Beziehungen an Bedeutung. Diese Entwicklung stellt das Völkerrecht und das nationale Verfassungsrecht vor neue Herausforderungen. Es ist zu untersuchen, ob ein adäquater rechtlicher Rahmen für die Kooperationsformen vorhanden ist.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Abkürzungsverzeichnis

Extract

a.A. – Andere Ansicht AJIL – American Journal of International Law AöR – Archiv des öffentlichen Rechts AsianSIL – Asian Society of International Law AVR – Archiv des Völkerrechts BDGV – Berichte der Deutschen Gesellschaft für Völkerrecht Begr. – Begründer BMI – Bundesministerium des Innern BMVBS – Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung BYIL – British Yearbook of International Law bzgl. – bezüglich CCM – Country Coordinating Mechanism DÖV – Die Öffentliche Verwaltung DVBl. – Deutsches Verwaltungsblatt EGMR – Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte EJIL – European Journal of International Law EMRK – Europäische Menschenrechtskonvention EuGRZ – Europäische Grundrechte-Zeitschrift FIFA – Fédération Internationale de Football Association/Weltfußballverband FS – Festschrift gem. - gemäß ggf. – gegebenenfalls GRUR – Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht (Zeitschrift) GS – Gedächtnisschrift XXII h.M. – herrschende Meinung Hrsg. – Herausgeber IGH – Internationaler Gerichtshof ILA – International Law Association IMF – International Monetary Fund IOC – Internationales Olympisches Komitee ItYIL – The Italian Yearbook of International Law JURA – Juristische Ausbildung JuS – Juristische Schulung JZ – JuristenZeitung MPEPIL – Max Planck Encyclopedia of Public International Law N.C.J. Int'l L. & Com. Reg. – North Carolina Journal of International Law and Commercial Regulation NGO – Non-Governmental Organizations NJW – Neue Juristische Wochenschrift NOK – Nationales Olympisches Komitee NTIR – Nordic Tidsskrift for International Ret NVwZ – Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht NWVBL. – Nordrhein-Westfälische Verwaltungsblätter OECD – Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ÖZöRV – Österreichische Zeitschrift für öffentliches Recht und Völkerrecht PPP – Public-Private Partnerships RBM – Roll-Back Malaria Partnership sog. – sogenannte SpuRt – Sport und Recht TNC – Transnational Corporations/Multinationale Unternehmen XXIII u.a. – unter anderem UCI – Union Cycliste Internationale/Internationaler Radsportverband UN – United...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.