Show Less

Das Urheberpersönlichkeitsrecht und das allgemeine Persönlichkeitsrecht

Eine vergleichende Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung der geschichtlichen Entwicklung, des Inhalts, des postmortalen Schutzes und der Übertragbarkeit

Series:

Patrick Fromlowitz

Die Arbeit befasst sich schwerpunktmäßig mit dem postmortalen Schutz und der Übertragbarkeit des allgemeinen Persönlichkeitsrechts. Sie vergleicht die für das allgemeine Persönlichkeitsrecht entwickelten Grundsätze mit den für das Urheberpersönlichkeitsrecht geltenden Regelungen. Angesichts diverser Parallelen zwischen beiden Rechten kommt die Arbeit zu dem Ergebnis, dass sowohl die ideellen als auch die materiellen Bestandteile des allgemeinen Persönlichkeitsrechts ebenso wie das Urheberpersönlichkeitsrecht nach dem Tode des Rechtsträgers auf die Erben übergehen sollten. Darüber hinaus legen die bestehenden Gemeinsamkeiten eine rechtliche Gleichbehandlung beider Rechte hinsichtlich ihrer Übertragbarkeit nahe. Die Arbeit spricht sich für die Möglichkeit dinglicher Rechtsgeschäfte aus.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract

Die vorliegende Arbeit wurde im Mai 2013 vom Fachbereich Rechtswissen- schaften der Philipps-Universität Marburg als Dissertation angenommen. Mein Dank gilt all denjenigen, die mich während der Erstellung der Arbeit un- terstützt haben. Besonders bedanken möchte ich mich bei meinem Doktorvater Professor Dr. Ralph Backhaus für seine konstruktiven Vorschläge und die hervorragende Be- treuung der Arbeit. Ihm danke ich auch für die schnelle Erstellung des Erstgut- achtens sowie die Möglichkeit, die vorliegende Doktorarbeit in der von ihm her- ausgegebenen Schriftenreihe „Schriften zum Handels- und Wirtschaftsrecht“ im Peter Lang Verlag zu veröffentlichen. Mein Dank gilt darüber hinaus Herrn Professor Dr. Georgios Gounalakis für die zügige Erstellung des Zweitgutachtens. Des Weiteren danke ich meiner Freundin für ihre Geduld und Unterstützung, die sie mir während der Arbeit an der Dissertation hat zukommen lassen. Zuletzt möchte ich mich bei meiner Familie bedanken, die immer für mich da ist. Größten Dank schulde ich meinen Eltern. Sie haben mir diese Arbeit ermög- licht und mich auch während der Erstellung uneingeschränkt unterstützt. Hamburg, Oktober 2013 Patrick Fromlowitz

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.