Show Less

Schulische Gewaltprävention

Abbau sozialer Benachteiligung durch Schulentwicklung

Series:

Jutta Wawretschek-Wedemann

Schulische Gewaltprävention ist ein zentrales Element von Schulentwicklung. Verstanden als Förderstrategie, kann sie eine Präventions- und Interventionsmöglichkeit darstellen, die benachteiligten Kindern und Jugendlichen zugutekommt. Vor dem Hintergrund einer theoretischen Bestandsaufnahme schulischer Gewaltprävention gibt die als Fallstudie angelegte Untersuchung einen Einblick in die Umsetzung schulischer Gewaltprävention entlang der Gestaltungsebenen von Schulentwicklung am Beispiel von Hamburg und Berlin.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Abkürzungsverzeichnis

Extract

Abs. Absatz AGV Anti-Gewalt-Veranstaltungen ALLBUS Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften Art. Artikel ASD Allgemeiner Sozialer Dienst BIJU Bildungsverläufe und psychosoziale Entwicklung im Jugendalter BLK Bund-Länder-Kommission BMFSFJ Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend BMI Bundesministerium des Innern BMJ Bundesministerium der Jusitz bzw. beziehungsweise DFK Deutsches Forum für Kriminalprävention d.h. das heißt ebd. ebenda EGP Erickson, Goldthorpe, Portocarero ELEMENT Erhebung zum Lese- und Mathematikverständnis et al. et alia („und andere“) etc. et cetera („und so weiter“) EWdV Eine Welt der Vielfalt f. folgende FIMS First International Mathematics Study FISS First International Science Study FörMig Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund GG Grundgesetz GHR Grund-, Haupt- und Realschule GiK Gewaltprävention im Kindesalter Herv. im Orig. Hervorhebung im Original HmbSG Hamburgisches Schulgesetz HRS Haupt- und Realschule HS Hauptschule IFS Institut für Schulentwicklungsforschung IGLU Internationale Grundschul-Lese-Untersuchung IHRS Integrierte Haupt- und Realschule IKM Institut für konstruktive Konfliktaustragung und Mediation KFN Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen KiGGS Kinder- und Jugendgesundheitssurvey KMK Kultusministerkonferenz XIV LAU Lernausgangslagenuntersuchung LI Landesinstitut für Lehrerbildung LISUM Landesinstitut für Schule und Medien OECD Organisation for Economic Co-operation and Development PISA Programme for International Student Assessment PISA-E PISA-Ergänzungsstudie PKS Polizeiliche Kriminalstatistik REBUS Regionale Bertaungs- und Unterstützungsstelle RS Realschule s. siehe SchulG Schulgesetz SGB Strafgesetzbuch SIMS Second International Mathematics Study SISS Second International Science Study SMART spezifisch - messbar - akzeptiert + akzeptabel - realistisch - terminiert sog. so genannt TIMSS Third International Mathematics and Science Study TIV Themenbezogene-Informations-Veranstaltungen vgl....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.