Show Less

Schulische Gewaltprävention

Abbau sozialer Benachteiligung durch Schulentwicklung

Series:

Jutta Wawretschek-Wedemann

Schulische Gewaltprävention ist ein zentrales Element von Schulentwicklung. Verstanden als Förderstrategie, kann sie eine Präventions- und Interventionsmöglichkeit darstellen, die benachteiligten Kindern und Jugendlichen zugutekommt. Vor dem Hintergrund einer theoretischen Bestandsaufnahme schulischer Gewaltprävention gibt die als Fallstudie angelegte Untersuchung einen Einblick in die Umsetzung schulischer Gewaltprävention entlang der Gestaltungsebenen von Schulentwicklung am Beispiel von Hamburg und Berlin.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

6 Literatur

Extract

Abels, Heinz/ König, Alexandra (2010): Sozialisation. Soziologische Antworten auf die Frage, wie wir werden, was wir sind, wie gesellschaftliche Ord- nung möglich ist und wie Theorien der Gesellschaft und der Identität inei- nander spielen. 1. Auflage. Wiesbaden: VS Verlag. Ackermann, Christoph/ Schubarth, Wilfried (1997/2009): Erst Nachdenken - dann Handeln. Wahrnehmen, Erklären und Handeln zu Aggression und Gewalt als Strategie für eine tolerante und weltoffene Schule. 2. Auflage. Berlin-Brandenburg: LISUM. Albrecht, Peter-Alexis (1983): Perspektiven und Grenzen polizeilicher Krimi- nalprävention. Ebelsbach: Rolf Gremer. Allmendinger, Jutta (2003): Soziale Herkunft, Schule und Kompetenzen. In: Po- litische Studien, Sonderheft 3/2003, 54. Jahrgang, 2003. S. 79-90. Allmendinger, Jutta/ Leibfried, Stephan (2003): Bildungsarmut. In: Bundeszent- rale für politische Bildung (Hrsg.): Aus Politik und Zeitgeschichte. B 21- 22/2003. S. 12-18. Allmendinger, Jutta/ Ebner, Christian/ Nikolai, Rita (2010): Soziologische Bil- dungsforschung. In: Rudolf Tippelt (Hrsg.): Handbuch Bildungsfor- schung. 3. Auflage, Wiesbaden: VS Verlag. S. 47-67. Altenburg-van Dieken, Marion (2008): Programme zum Sozialen Lernen in der Schule. In: Achim Schröder, Helmolt Rademacher, Angela Merkle (Hrsg.): Handbuch Konflikt- und Gewaltpädagogik. Verfahren für Schule und Jugendhilfe. Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag. S. 135-148. Altrichter, Herbert/ Posch, Peter (1994): Schulqualität. Quelle http://www.qis.at /pdf/schulqualitaet.pdf; 17.06.2011. Arbeitsstelle Kinder- und Jugendkriminalitätsprävention (Hrsg.) (2007): Strate- gien der Gewaltprävention im Kindes- und Jugendalter. Eine Zwischenbi- lanz in sechs Handlungsfeldern. München: Deutsches Jugendinstitut. Arnold, Rolf/ Faber, Konrad (2000): Qualität entwickeln - aber wie? Qualitäts- systeme und ihre Relevanz für die Schule. Einf...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.