Show Less

Die Haftung bei Lohnwucher im Arbeitsrecht der USA

Series:

Julia Strasser

In den USA liegt Lohnwucher bei jeder Unterschreitung des nach dem Fair Labor Standards Act bundesweit geltenden, branchenübergreifenden Mindestlohns vor. Besonders Arbeitnehmer am Ende von Subunternehmerketten in arbeitsintensiven Branchen sind davon betroffen. Die Rechtsprechung hat im Dreiecksverhältnis Hauptunternehmen – Subunternehmen – Arbeitnehmer eine gesamtschuldnerische Haftung von Haupt- und Subunternehmen bei Lohnwucher entwickelt. Eine solche Regelung ist auch dem Recht der EU-Mitgliedstaaten nicht fremd. Vor diesem Hintergrund werden unter Berücksichtigung des jeweiligen Rechtskreises die Voraussetzungen, der Umfang und die Rechtsfolgen der Haftung für Vergütungsansprüche eines Arbeitnehmers innerhalb einer Subunternehmerkette herausgearbeitet und vergleichend analysiert.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Teil 1: Grundlegendes zum Fair Labor Standards Act

Extract

Arbeitslosenversicherung sowie Unterstützungsprogramme für Mütter und Behinderte gehörten.27 Durch den erneut überlegenen Sieg bei den Präsident- schaftswahlen im Jahr 1936 bestätigt, der nicht zuletzt auf den Erfolg seiner bisherigen Reformbemühungen zurückzuführen war, brachte Roosevelt im Jahr 1937 einen Gesetzesvorschlag zur Umbesetzung des Obersten Gerichtshofs des Bundes in den Kongress ein. Dieses Gesetz sollte ihm das Recht geben, für je- den Richter am Obersten Gerichtshof des Bundes, der über 70 Jahre alt war, einen zusätzlichen Richter zu ernennen, um erneutem Widerstand durch den Ge- richtshof zu entgehen.28 Ein wichtiger Aspekt in der letztendlichen Ablehnung dieser Reform durch den Kongress stellte die Rechtsprechungsänderung des Obersten Gerichtshofs des Bundes dar, der die Verfassungsmäßigkeit des National Labor Relations Act feststellte29 und damit Unterstützung für die weite- ren Reformen des Second New Deal signalisierte. Als letzter wichtiger Bestandteil der New Deal-Gesetzgebung wurde der FLSA am 24. Mai 1937 in den Kongress eingebracht und trat am 15. November 1938 in Kraft.30 Der FLSA führte einen für Männer und Frauen gleichermaßen geltenden Mindestlohn31, eine wöchentliche Höchstarbeitszeit und eine zusätz- liche Vergütung von Überstunden ein und schloss Produkte aus Kinderarbeit vom zwischenstaatlichen Handel aus.32 Das Bedürfnis für diese Regelungen, deren Vorläufer bereits Mitte des 19. Jahrhunderts erstmals aufkamen33 und 27 Hillstrom, Defining Moments: The Great Depression and the New Deal, p. 82; Sheppard, New Deal, in: Ciment (Ed.), Encyclopedia of the Great...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.