Show Less

TRIFT Transfer of Innovation into the Field of Foreign Trade

Projektresultate

Edited By Bezirksregierung Köln

Im dem Projekt TRIFT – ein Leonardo da Vinci-Innovationstransferprojekt 2010-2012 – wurde eine Kompetenzmatrix für den Bereich Außenhandel entwickelt, welche auf der Grundlage von Arbeitsprozessen in Kompetenzbereiche und innerhalb dieser in Kompetenzentwicklungsstufen gegliedert ist. Diese Kompetenzmatrix kann genutzt werden, um Kompetenzprofile für Personen, für Betriebe (z.B. als Anforderungsprofil bei Bewerbungen), aber auch für Berufsbildungsprogramme zu beschreiben. Sie wurde getestet in Auslandspraktika für Auszubildende aus dem Bereich Außenhandel. Diese mussten ein ePortfolio erarbeiten. Die Resultate wurden durch Assessment-Instrumente geprüft, die auf der Grundlage der Matrix zum Teil neu entwickelt wurden. Durch die valide Überprüfung der Kompetenzen, die im Rahmen eines Auslandspraktikums erworben wurden, ist es möglich, diese Praktika stärker in der Berufsausbildung zu verankern. Die Kompetenzmatrix und die im Projekt entwickelten Instrumente sind gut auch für den ECVET-Prozess zu nutzen. Diese Publikation enthält sowohl Artikel über die theoretischen Hintergründe und die Projektarbeit von TRIFT (verbunden mit Evaluationsanmerkungen) als auch eine Dokumentation der Resultate: die Kompetenzmatrix, Kompetenzprofile für verschiedene Berufsbildungsprogramme im Bereich Außenhandel und die Dokumente des ePortfolios und des Assessments.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

3 Assessing competence within the TRIFT project

Extract

29 3 Assessing competence within the TRIFT project (Bernadette Dilger, Universität zu Köln) For the implementation of the competence matrix in the TRIFT project it was necessary to develop an assessment approach based on the compe- tence matrix in order to test its usefulness as a guideline for a competence- based assessment. In the next chapter we describe the background and the aims of competence assessment within the TRIFT project. More specifi- cally, the functions of competence assessment are described. Therefore, certain aspects of the definition of competence and the competence matrix serving as the fundamentals for the assessment regime are explained including the different instruments used. In the last part of this chapter, the experiences with this assessment in the project are described and first modifications are shown. 3.1 Background and aim of competence assessment within the TRIFT project Within the TRIFT project it was the aim to foster individual competence development through an international mobility programme in the field of foreign trade. As this mobility is part of a formal vocational educational programme it is necessary to make the competence development visible and transparent in order to recognize and acknowledge this development. As a precondition for this recognition and acknowledgement it is necessary to define the understanding of the nature of competence in mutual understanding. The expectations regarding the competences in the field of foreign trade, throughout the partner in the project and the individual, define the shared understanding of competence. The mutual understanding was developed...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.