Show Less

Revolutionsgeschichte schreiben

Formen der Revolutionshistoriographie in Büchners «Dantons Tod» und französischer Geschichtsschreibung des 20. Jahrhunderts

Series:

Julian Kanning

Die französische Historiographie des von Revolutionen geprägten 20. Jahrhunderts vermag in besonderer Weise neue Perspektiven auf das Revolutionsbild in Büchners Geschichtsdrama zu eröffnen. Die Diskussion über «Dantons Tod» in der Büchnerforschung wiederum spiegelt vielfach Prägungen der Interpreten durch bestimmte geschichtswissenschaftliche Revolutionsdeutungen. Diese Arbeit löst sich auf der Grundlage von Hayden Whites «Poetik der Geschichte» von der Suche nach Büchners Position(en) im Stück. Sie richtet den Fokus auf die im Text implizit wirksamen narrativen Strukturen und formalen Erklärungsmuster. Dabei versteht sich die tropologische und strukturanalytische Untersuchung als ein Beitrag zu einer gattungsübergreifenden Poetologie der Revolutionsgeschichte in der Moderne.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhalt

Extract

Dank ................................................................................................................. 11 0. Einleitung ..................................................................................................... 13 1. Die Sprache der Historiographie und des Geschichtsdramas ..................... 23 1.1 Hayden Whites „Poetik der Geschichte“ ............................................... 23 1.1.1 Die „Theorie der Tropen“ (tropes) ............................................... 26 1.1.2 Narrative Erklärungsstrategien .................................................... 29 1.1.2.1 Formen der narrativen Strukturierung (emplotment) ...... 31 1.1.2.2 Formale Argumentationsmuster (argument) ................... 33 1.1.2.3 Erklärung durch ideologische Implikation ...................... 37 1.1.2.4 Historiographischer Stil ................................................... 41 1.2 Kritik an Whites Geschichtspoetik ....................................................... 43 1.2.1 Geschichte als Wissenschaft: Differenzen zwischen dem literarischen und dem (geschichts-)wissenschaftlichen Umgang mit Geschichte .............................................................................. 44 1.2.2 Whites Begriff der „Erzählung“: literarische Geschichtsfiktionen als Vorbilder für eine narrative, wissenschaftliche Historiographie? ............................................. 49 1.2.3 Whites Verwendung der Begriffe „Fiktion“/„Fiktionalität“ ....... 52 1.2.4 Whites These vom „Wissen“ der Form ........................................ 55 1.2.5 Postmoderner Relativismus? ........................................................ 61 1.2.6 Methodische Kritik an Whites Entwicklung und Begründung seiner Typologie ........................................................................... 63 1.3 Zwischen Literatur und Geschichtsschreibung: „Dantons Tod“ als Geschichtsdrama .................................................................................... 70 2. Danton, Robespierre und die Beurteilungen der Terreur in der französischen Revolutionshistoriographie des 20. Jahrhunderts ................ 93 2.1 Danton oder Robespierre. Ein traditioneller Topos der französischen Revolutionshistoriographie des 20. Jahrhunderts ................................. 93 2.2 Die Terreur: Jakobinische Deutung und ‚revisionistische‘ Gegenposition Furets ............................................................................. 99 83. Faktizität und Fiktion. Danton und Robespierre in „Dantons Tod“ und in der französischen Revolutionshistoriographie des 20. Jahrhunderts ...... 105 3.1 Robespierres öffentliche Reden ............................................................. 105 3.2 Letzte Unterredung zwischen Danton und Robespierre am 21. März 1794 ......................................................................................... 117 3.3 Danton als Minister zur Zeit der Septembermorde (II,5) ..................... 126 3.4 Der Dantonistenprozess. Historischer Verlauf und die Reden Dantons .................................................................................................. 134 4. Büchners historiographischer Stil. Tropologie des Diskurses und...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.