Show Less

Geschlechtsunterschiede bei motivationalen Faktoren im Kontext des Englischunterrichts

Eine empirische Studie zu Motivation, Selbstkonzept und Interesse im Fach Englisch in der Sekundarstufe I

Series:

Stefanie Fuchs

In der Studie werden ausgewählte Erklärungsansätze zur Entstehung psychologischer Geschlechtsunterschiede argumentativ gegenübergestellt und mit schulischen Interessenunterschieden verknüpft. Die quantitative Befragungsstudie erfasste, zur Beantwortung der Frage nach Geschlechtsunterschieden im vermeintlich mädchenorientierten Englischunterricht, verschiedene motivationale Merkmale der Jugendlichen gegenüber dem Fach insgesamt, den Kompetenzbereichen und ausgewählten fiktiven Unterrichtsabläufen. Im Ergebnis zeigen sich keine einheitlichen Geschlechtsunterschiede zugunsten der Mädchen, was interessante Schlussfolgerungen im Hinblick auf die Verwertung der Befunde in Theorie und Praxis zulässt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Ein besonders herzliches Dankeschön an...

Extract

... Herrn Prof. Dr. Ernst Hany, der mich und mein Vorhaben zu Promovieren seit Beginn meines Magister-Lehramt Studiums unterstützt und betreut hat. ... Herrn Prof. Dr. Gerd Mannhaupt und Frau Prof. Dr. Bärbel Kracke für ihre Bereitschaft, sich als zweiter Gutachter und externe Gutachterin zur Verfügung zu stellen sowie für konstruktive Rückmeldungen und wertvolle Denkanstöße während unserer gemeinsamen Zeit im Forschungskolloquium „Schul- und Un- terrichtsentwicklung“ (SUE). ... Juliane Pawlassek für das Korrekturlesen und die lehrreichen Statistiktutorien, die besonders in den letzten, arbeitsintensiven Wochen wesentlich zum Voran- schreiten der Arbeit beitrugen. ... Susann Wilke für wertvollen Rat bei der Vorgehensweise der statistischen Berechnungen. ... Christin Häring, Babette Müller und Julia Schade, die mich bei der ersten Vorstudie unterstützen sowie Anne Hösch für ihr Mitwirken bei der Datenein- gabe. ... Dr. Hendrikje Schulze, mit der ich nicht nur wissenschaftliche Erkenntnisse teilte. Danke für die gemeinsame Zeit, all die Gespräche, die halfen, viele Dinge aus anderen Perspektiven zu betrachten. ... Elisabeth Zöller für immer gute Worte sowie eine kräftige Portion Herzlich- keit und Angelika Götz für das Korrekturlesen sowie das Lachen über alte und neue gemeinsame Zeiten. ... Ulrike Redmann – was wäre mein Leben ohne eine Freundin wie du es für mich bist. ... Christian Pracht für die technische Unterstützung beim Layouten und Forma- tieren der Arbeit; aber vor allem Danke für dein liebevolles, bedingungsloses Dasein. ... Sarah Fuchs, weil du die allerbeste Schwester bist, die...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.