Show Less

Rudolf Alexander Schröder (1878-1962)

Series:

Edited By Hans-Albrecht Koch

Der Band behandelt Leben, Werk und Wirken des aus Bremen stammenden Dichters, Schriftstellers, Übersetzers, Architekten und Kirchenmannes Rudolf Alexander Schröder. Die Beiträge gelten u.a. seinem großen übersetzerischen Werk, das von den homerischen Epen über Vergils Aeneis und die horazischen Oden bis zu Shakespeare, Molière und T.S. Eliot reicht. Der Dichter weltlicher und geistlicher Lyrik und Autor eines umfassenden essayistischen Werks, der eng mit Hugo von Hofmannsthal, Rudolf Borchardt, Peter Suhrkamp, Theodor Heuss und im Alter auch mit Hermann Hesse befreundet war, gehörte der Bekennenden Kirche an und war Laienprediger der Evangelisch-Lutherischen Kirche Bayerns. Schröder, der bei der Gründungsversammlung der Gruppe 47 eine kritisch aufgenommene Rede hielt, thematisierte nach dem Zweiten Weltkrieg als einer der ersten Schriftsteller auch die Frage nach der Schuld der Deutschen in der NS-Zeit.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Cover

Extract

Rudolf Alexander Schröder (1878-1962) BEITRÄGE ZUR TEXT-, ÜBERLIEFERUNGS- UND BILDUNGSGESCHICHTE Herausgegeben von Hans-Albrecht Koch BAND 4 Hans-Albrecht Koch (Hrsg.) Rudolf Alexander Schröder (1878-1962) Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar. Umschlagabbildung: Max Slevogt, Portrait Rudolf Alexander Schröder, Öl, 1927, Kunsthalle Bremen. Erworben aus Mitteln der Freien Hansestadt Bremen (Stadtgemeinde) 1928 / Inv. Nr. 129-1927/15. ISSN 2193-7184 ISBN 978-3-631-64889-6 (Print) E-ISBN 978-3-653-03926-9 (E-Book) DOI 10.3726/978-3-653-03926-9 © Peter Lang GmbH Internationaler Verlag der Wissenschaften Frankfurt am Main 2013 Alle Rechte vorbehalten. Peter Lang Edition ist ein Imprint der Peter Lang GmbH. Peter Lang – Frankfurt am Main · Bern · Bruxelles · New York · Oxford · Warszawa · Wien Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen. www.peterlang.com Karl Dannemann: Rudolf Alexander Schröder, Radierung aus den 20er Jahren, Privatbesitz

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.