Show Less

Die «Gläserne Decke»: Fakt oder Fiktion?

Eine literarische Spurensuche in deutschsprachigen Werken von Autorinnen

Series:

Edited By Dolors Sabaté Planes and Marion Schulz

Die Metapher Gläserne Decke steht für Hindernisse, mit denen Frauen konfrontiert sind, wenn sie in ökonomischen wie alltäglichen Bereichen in klassische Männerdomänen einzudringen suchen, etwa Anspruch auf Führungspositionen erheben. Vor rund dreißig Jahren fassten Soziologen in den USA dieses Phänomen im wirtschaftlichen Bereich als glass ceiling. Die in diesem Band zusammengestellten Analysen literarischer Texte zeigen, wie das Phänomen der Gläsernen Decke das Alltagsleben von Frauen vom 18. bis ins 21. Jahrhundert auf differenzierte, häufig unterschwellige und erschreckend selbstverständliche Weise bestimmt. Gleichzeitig schaffen sich die untersuchten Autorinnen mit ihren autobiografischen Texten, Romanen, lyrischen und dramatischen Werken Freiräume und brechen tradierte Grenzen auf.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Die Gläserne Decke in der Literatur? Vorwort Dolors Sabaté Planes und Marion Schulz .................................... 7 „Ich wäre gern ein Mann gewesen und womöglich kein Jude.“ Ruth Klügers Durchbruch zu ihrem passend-unpassenden Beruf Rosa Pérez Zancas ........................................................................ 17 Gläserne Decken in Briefautobiografien von Frauen im ausgehenden 18. Jahrhundert Anna Louisa Karsch und Elisa von der Recke Nuria C. Arocas Martínez ............................................................. 33 Der sichere Weg zur Unsichtbarkeit. Entwurf einer Typologie des Misserfolgs: Der Fall Mechtilde Lichnowsky Anne Martina Emonts ................................................................... 51 Der Beruf der Frau als soziale Pflicht Marianne Webers ethischer Diskurs in Erfülltes Leben (1946) Montserrat Bascoy Lamelas .......................................................... 67 Als die Gläserne Decke aus Eisen war Eveline Haslers Die Wachsflügelfrau. Geschichte der Emily Kempin-Spyri Teresa Martins de Oliveira ............................................................ 87 Wenn Mirjam an die Gläserne Decke stößt Dolors Sabaté Planes .................................................................... 101 Frauen hinter einem Sprachgitter? Frauen, Sprache und Macht im literarischen Diskurs Das Bad von Yoko Tawada Miriam Palma Ceballos ................................................................ 113 6 Inhalt Decoding Images: Top-Dog-Jobs für Frauen in Kathrin Rögglas wir schlafen nicht M. Loreto Vilar .............................................................................. 129 Mutterfantasien in der Gesellschaft: eine psychologische Gläserne Decke Lorena Silos Ribas ........................................................................ 143 Die Gläserne Decke von innen und außen: Ulla Hahns Entwicklung zum erzählenden Subjekt Berit Balzer ................................................................................... 163 Die Untermauerung der Gläsernen Decke in Kerstin Spechts Die Schneeköniginnen Ana R. Calero ................................................................................ 181 Über die Autorinnen ............................................................................. 203

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.