Show Less

Medien und Demokratie – was der Journalismus heute leistet

Series:

Edited By Demokratie-Stiftung der

Die Demokratie-Stiftung der Universität zu Köln hat im Sommer 2011 in Kooperation mit der Deutschen Welle in Bonn ein wissenschaftliches Symposium zum Thema «Medien und Demokratie» veranstaltet. Namhafte Medienwissenschaftler, Juristen wie Sozialwissenschaftler, Journalisten wie Öffentlichkeitsarbeiter, analysierten differenziert: Was erwarten Rechtsprechung und Gesetzgeber von den Medien? Inwieweit werden diese Erwartungen gegenwärtig erfüllt? Was gilt dabei für die Presse und was für den Rundfunk? Wie groß ist jeweils der Einfluss der Öffentlichkeitsarbeit? Und wie erfüllt der Deutsche Presserat als Organ der freiwilligen Selbstkontrolle der Presse seine Aufgaben in diesem Prozess? Der Tagungsband bündelt die Referate zu diesen Fragen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Was Rechtsprechung und Gesetzgeber von den Medien fordern Univ.-Prof. Dr. Dieter Dörr ................................................................... 1 Was die Presse heute für die Öffentlichkeit noch leistet Univ.-Prof. Dr. Volker Lilienthal ........................................................ 19 Die Rolle des Fernsehens in der politischen Diskussion Univ.-Prof. Dr. Hans Mathias Kepplinger .......................................... 45 Steuert Öffentlichkeitsarbeit die Medien Prof. Dr. Klaus Kocks ......................................................................... 71 Streitgespräch: Was leistet der Deutsche Presserat RA Lutz Tillmanns, Univ.-Prof. Dr. Volker Wolff. ........................... 87 Referentenverzeichnis. ...................................................................... 107

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.