Show Less

Das Städelsche Testament sowie Mühlenbruchs Rechtsverständnis bei der Beurteilung des Beerbungsfalles

Series:

Peter Kröll

Gegenstand der Arbeit ist der Streit über die Stiftung des Städelschen Kunstinstitutes und dessen Begutachtung durch Christian Friedrich Mühlenbruch, einem Pandektist in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Aus dem Rechtsfall entstanden das Städel Museum und die Frankfurter Kunsthochschule. Der Rechtsstreit beschäftigte eine Vielzahl von Gerichten und Rechtsfakultäten und gab Anlaß zu diversen Stellungnahmen. Ziel dieser Arbeit ist die Ermittlung von Mühlenbruchs Rechtsverständnis. Hierzu wird zunächst ein Überblick über den Rechtsfall sowie die historischen und rechtlichen Entwicklungen der Zeit, den Verlauf des Rechtsstreits und seine Kontroversen gegeben, um sodann Mühlenbruchs Argumentation bei der Beurteilung des Rechtsfalles auf evtl. Widersprüche zu untersuchen, seine Rechtsmethodik und sein Rechtsverständnis zu ermitteln.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsübersicht

Extract

Inhaltsübersicht ....................................................................................................................... VII Inhaltsverzeichnis ...................................................................................................................... IX Quellenverzeichnis ............................................................................................................... XXV Literaturverzeichnis ............................................................................................................. XXXI Abkürzungsverzeichnis ................................................................................................... XXXVII Einleitung .................................................................................................................................... 1 Erster Teil: Der Rechtsfall im Kontext des Zeitgeistes ............................................................... 5 A. Überblick über den Rechtsfall ......................................................................................... 5 B. Einordnung des Rechtsfalles in den historischen Kontext ............................................ 10 C. Rechtshistorische Entwicklung ..................................................................................... 20 Zweiter Teil: Würdigung des Rechtsstreits und der Auffassung Mühlenbruchs ...................... 29 A. Überblick über die zeitgenössischen Stellungnahmen .................................................. 29 B. Kontroversen des Rechtsfalles .................................................................................... 170 C. Rechtliche Würdigung der Auffassung Mühlenbruchs unter Berücksichtigung der zeitgenössischen Kritik.......................................................................................... 212 Dritter Teil: Mühlenbruch und die historische Rechtsschule .................................................. 345 A. Mühlenbruchs Umgang mit den Rechtsquellen .......................................................... 345 B. Mühlenbruchs „Bemerkungen über das Verhältniß der Theorie zur Praxis“ .............. 356 C. Mühlenbruchs rechtstheoretisches Verständnis .......................................................... 359 Schlußbemerkung .................................................................................................................... 363 Anhang .................................................................................................................................... 367 A. Dekret vom 21. November 1811 ................................................................................. 368 B. Letztwillige Verfügung vom 15. März 1815 ............................................................... 369 C. Beschluß des Frankfurter Senats vom 10. Dezember 1816 ........................................ 375

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.