Show Less

Das Städelsche Testament sowie Mühlenbruchs Rechtsverständnis bei der Beurteilung des Beerbungsfalles

Series:

Peter Kröll

Gegenstand der Arbeit ist der Streit über die Stiftung des Städelschen Kunstinstitutes und dessen Begutachtung durch Christian Friedrich Mühlenbruch, einem Pandektist in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Aus dem Rechtsfall entstanden das Städel Museum und die Frankfurter Kunsthochschule. Der Rechtsstreit beschäftigte eine Vielzahl von Gerichten und Rechtsfakultäten und gab Anlaß zu diversen Stellungnahmen. Ziel dieser Arbeit ist die Ermittlung von Mühlenbruchs Rechtsverständnis. Hierzu wird zunächst ein Überblick über den Rechtsfall sowie die historischen und rechtlichen Entwicklungen der Zeit, den Verlauf des Rechtsstreits und seine Kontroversen gegeben, um sodann Mühlenbruchs Argumentation bei der Beurteilung des Rechtsfalles auf evtl. Widersprüche zu untersuchen, seine Rechtsmethodik und sein Rechtsverständnis zu ermitteln.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Abkürzungsverzeichnis

Extract

a. a. O. am angegebenen Ort Anm. Anmerkung bzgl. bezüglich bzw. beziehungsweise C. N. Code Napolèon Cod. Codex Iustinianus Dig. Digesta etc. et cetera evtl. eventuell f. /ff. folgende Fn. Fußnote ggf. gegebenenfalls Hrsg. Herausgeber Inst. Institutiones lit. littera m. w. Nachw. mit weiteren Nachweisen Nov. Novella pr. principium SC, SCta senatus consultum, senatus consulta tit. Titulus Übers. Übersetzung u. a. unter anderem v. Chr. vor Christus vgl. vergleiche z. B. zum Beispiel

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.