Show Less

Qualität von Schule

Ein kritisches Handbuch

Jürgen van Buer and Cornelia Wagner

Edited By Cornelia Wagner and Jürgen van Buer

Mit dem Ziel der Qualitätsentwicklung der Einzelschule wird in den Bundesländern derzeit eine Vielzahl von Modellen erprobt. Das Handbuch fokussiert drei Fragen: Welches Wissen wird für die Erstellung, Implementierung und Verstetigung dieser Modelle genutzt? Inwieweit sind die verwendeten Modelle empirisch gesichert? Welche Perspektiven für die Zukunft zeichnen sich ab? Die Beiträge dieses Bandes, verfasst von Autorinnen und Autoren aus so unterschiedlichen Bereichen wie Schulleitung, Landesinstitut und (Berufs-)Bildungsforschung reichen vom Rückblick auf die Geschichte der schulischen Qualitätsentwicklung über die Diskussion grundlegender Fragen zu Schulqualität, Steuerung und Finanzierung über Analysen zu schulischen Tätigkeitsfeldern wie Schulprogrammarbeit, Schulmanagement, unterrichtliche Lehr-Lern-Prozesse bis hin zu Berichten über internationale Erfahrungen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Cover

Extract

Qualität von Schule Jürgen van Buer/Cornelia Wagner (Hrsg.) Qualität von Schule Ein kritisches Handbuch PETER LANG Frankfurt am Main ■ Berlin ■ Bern ■ Bruxelles ■ New York • Oxford ■ Wien Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über abrufbar. Umschlagabbildung: Eitelkeit fressen Seele auf. Abdruck mit freundlicher Genehmigung: Prof. Dr. Jürgen van Buer Gedruckt auf alterungsbeständigem, säurefreiem Papier. ISBN 978-3-631-58918-2 (Print) E-ISBN 978-3-653-04898-8 (E-Book) DOI 10.3726/978-3-653-04898-8 © Peter Lang GmbH Internationaler Verlag der Wissenschaften Frankfurt am Main 2007 2., durchgesehene Auflage 2009 Alle Rechte Vorbehalten. Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen. Printed in Germany 1 2 3 4 6 7 www.peterlang.de

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.