Show Less

Die Einheit des Johannesprologs

Eine philologische Untersuchung

Konrad Pfuff

In der neutestamentlichen Forschung hat die allgemein wahrgenommene Uneinheitlichkeit des Textes des Johannesprologs zu der communis opinio geführt, dass er aus der Überarbeitung eines vorgegebenen – ansonsten unbekannten – «Logos-Hymnus» entstanden sein müsse. Von dieser Hymnus-Hypothese wird in der vorliegenden Untersuchung abgesehen. Stattdessen wird der überlieferte Text von seinen «Ungereimtheiten» in philologischer Argumentation befreit. Heraus kommt ein Text, in dem Einleitung und Schluss formal und inhaltlich aufeinander zu komponiert und mit dem Mittelteil, den sie formal umschließen, inhaltlich verwoben sind. Die einheitliche Struktur dieses so rekonstruierten Prologs lässt sich sogar in der Struktur des Zeus-Hymnus des Kleanthes wiederfinden, der zugleich als Quelle für die Aussagen über den Logos in der Einleitung des Prologs erkannt wird.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Cover

Extract

PETER LANG Internationaler Verlag der Wissenschaften Konrad Pfuff Die Einheit des Johannesprologs Ko nr ad P fu ff · D ie E in h ei t d es J oh an n es p ro lo g s Konrad Pfuff, geboren 1939, hat Griechisch am altsprachlichen Gymnasium gelernt, an der Universität Hamburg studiert und anschließend bis 1999 an einem Hamburger Gymnasium unterrichtet. Zwischen Abitur und Universität hat er in Frankfurt am Main während zweier von drei Anfangssemestern der Theologie Hebräisch studiert. In der neutestamentlichen Forschung hat die allgemein wahrgenommene Uneinheitlichkeit des Textes des Johan nesprologs zu der communis opinio geführt, dass er aus der Überarbeitung eines vorgegebenen – ansonsten unbekannten – „Logos-Hymnus“ entstanden sein müsse. Von dieser Hymnus- Hypothese wird in der vorliegenden Untersuchung abgesehen. Stattdessen wird der überlieferte Text von seinen „Ungereimtheiten“ in philologischer Argu mentation befreit. Heraus kommt ein Text, in dem Einleitung und Schluss formal und inhaltlich aufeinander zu komponiert und mit dem Mit- telteil, den sie formal umschließen, inhaltlich verwoben sind. Die einheit liche Struktur dieses so rekonstruierten Prologs lässt sich sogar in der Struktur des Zeus-Hymnus des Kleanthes wiederfinden, der zugleich als Quelle für die Aussagen über den Logos in der Einleitung des Prologs erkannt wird. www.peterlang.de ISBN 978-3-631-62536-1 262536_pfuff_gr-A5Br.indd 1 13.12.12 16:07:27 Uhr PETER LANG Internationaler Verlag der Wissenschaften Konrad Pfuff Die Einheit des Johannesprologs Ko nr ad P fu ff · D ie E in h ei t d es J oh an...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.