Show Less

Jugendsprachen – Spiegel der Zeit

Internationale Fachkonferenz 2001 an der Bergischen Universität Wuppertal

Series:

Edited By Eva Neuland

Der Band versammelt fast 40 Beiträge der gleichnamigen Internationalen Fachkonferenz an der Bergischen Universität Wuppertal im Mai 2001. Das Themenspektrum verdeutlicht die Vielfalt theoretischer und methodischer Zugänge der aktuellen internationalen Jugendsprachforschung. Die Bandbreite der Untersuchungsaspekte umfasst Lexik und Phraseologie, Sprachstile, Textsorten, Sprach- und Stilmischungen sowie Gruppeninteraktionen. Dabei werden grundlegende und aktuelle Fragen der Soziolinguistik und empirischen Sprachforschung, der Varietätenlinguistik und Sprachwandelforschung, Stilistik, Lexikologie und Lexikographie, der Kommunikations- und Medienforschung, der Sprachdidaktik und der Unterrichtsforschung angesprochen. Im internationalen Vergleich werden neben den soziokulturellen Differenzierungen innerhalb der heutigen Jugendsprachen auch gemeinsame Entwicklungstendenzen aufgezeigt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

IV. Sprachkompetenzen Jugendlicher Schule und Sprachunterricht

Extract

Jugendliche als Internet-Nutzer Marlies Reinke (Cuxhaven) Das Internet gehört heute für viele Jugendliche zu den regelmäßig genutzten Medien; die Aneignung der internet-spezifischen Kommunikationsformen erfolgt nicht zuletzt auch im Sinne der gruppeninternen Kommunikation Jugendlicher. Mit Hilfe von interdisziplinären Ansätzen und exemplarischen Beobachtungen aus der Nutzerperspektive beleuchtet dieser Beitrag Aspekte der Internet-Nutzung Jugendlicher, die insbesondere für den Deutschunterricht von Bedeutung sind, um dem Konzept der „erweiterten Medienkompetenz“ gerecht zu werden. Vorgestellt wird die Idee einer qualitativen Studie zur Internet-Kompetenz Jugendlicher aus sprachwissenschaftlicher Perspektive. The Internet is now used frequently by young people; the specific forms of Internet- communication are also part of the internal group communication among adolescents. By means of interdisciplinary approaches and exemplary observation, taking the user perspective, this contribution deals with Internet-use by adolescents, leading to aspects which are of importance with regard to the concept of "extended mass media competence" at school. Further you will find some ideas for a qualitative research project concerning Internet- competence of adolescents from a linguistic point of view. 1. Einleitung: Schulen ans Netz - Die Schüler sind schon drin! Fast alle Schulen haben inzwischen eine der Möglichkeiten genutzt, mit relativ geringem Kostenaufwand einen Internet-Anschluss für die Schüler zu erhalten.1 Der Online-Anschluss an sich bedeutet aber natürlich nicht schon eine intensive Nutzung des Internets im Unterricht und damit eine Veränderung der Unter­ richtspraxis. Ob dies überhaupt sinnvoll und wünschenswert ist, wird nach wie vor heftig diskutiert, so lehnt der Internet-Pionier...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.