Show Less

Die Stiftung

Jahreshefte zum Stiftungswesen- 1. Jahrgang 2007

Series:

Bernd Andrick, Gerd Hellmig, Axel Janitzki and Karlheinz Muscheler

Der Verein «Fundare e.V., Gemeinnütziger Verein zur Förderung des Stiftungswesens» hat sich zum Ziel gesetzt, zu einer aufblühenden Stiftungskultur in Deutschland beizutragen. Dazu sollen insbesondere die wissenschaftlichen und praktischen Grundlagen des Stiftens erforscht sowie der Erkenntnis- und Erfahrungsaustausch der im Stiftungswesen Tätigen gefördert werden. Die Zeitschrift «Die Stiftung – Jahreshefte zum Stiftungswesen» dient der Erfüllung dieser Aufgaben. Sie beinhaltet in ihrer ersten Ausgabe vor allem die Vorträge, die am 19.1.2007 auf dem «1. Stiftungsrechtstag an der Ruhr-Universität Bochum» des Fundare e.V. gehalten wurden. Es werden nicht nur alle Facetten des Stiftungsrechts betrachtet, sondern interdisziplinär auch die Psychologie des Stiftens vermittelt.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

Stiftung und Testamentsgestaltung (RUDOLF PAULI)

Extract

1. Einleitung Stiftung und Testamentsgestaltung RUDOLF P AULI * 1 . Renaissance der Stiftungsidee Die Stiftungsidee hat in den letzten Jahren eine echte Renaissance erlebt. Das Stiftungswesen boomt derzeit in einem noch nie da gewesenen Ausmaß. Von den zum Jahresende 2005 existierenden rund 1 3 .500 Stiftungen wurde knapp die Hälfte in den letzten zehn Jahren errichtet. Ausschlaggebend für den Boom in den letzten Jahren waren unter anderen zwei Initiativen des Gesetzgebers. Zum einen das Gesetz zur weiteren steuerlichen Förderung von Stiftungen vom 14 . Juli 2000. Mit diesem Gesetz haben insbesondere die steuerlichen Rahmenbe­ dingungen eine deutliche Verbesserung erfahren. 1 Zwei Jahre später hat der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Modernisierung des Stiftungsrechts verab­ schiedet, mit welchem das Stiftungszivilrecht novelliert wurde.2 Nunmehr sollen mit dem voraussichtlich im Juni 2007 zu verabschiedenden Gesetz zur weiteren Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements die steuerlichen Rahmenbedin­ gungen weiter verbessert werden und das Helfen durch ehrenamtlich engagierte Bürger zusätzlich begünstigt werden.3 Woran liegt es nun, dass die Stiftungsidee, gerade in den letzten fünf Jahren einen so großen Zuspruch erfahren hat? Die Verbesserung der steuerlichen und zivilrechtlichen Rahmenbedingungen ist sicherlich nur ein untergeordneter Be­ weggrund. Auch ein tief greifender Bewusstseinswandel im Zuge der Globali­ sierung der Märkte und die demografische Entwicklung haben mit dazu beiget­ ragen, der Stiftungsidee neuen Aufschwung zu verleihen. Globalisierungsängste und Naturkatastrophen in einem bisher nicht geahnten Ausmaß haben - meiner Meinung nach - die Stifter- und Spendermentalität ganz erheblich begünstigt...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.