Show Less

Linguistische Analyse innerbetrieblicher Metakommunikation

Implementierung eines Managementsystems für Umwelt, Gesundheit und Sicherheit

Series:

Melanie Howe

Die linguistische Analyse innerbetrieblicher Kommunikation in einem internationalen Aluminiumkonzern untersucht zum einen, nach welchen Maßstäben interne Primärkommunikation aus linguistischer Sicht als erfolgreich bewertet werden kann, und zum anderen, welche sprachwissenschaftlichen Methoden zur Bewertung der Qualität interner Primärkommunikation herangezogen werden können. Methodische Ausgangslage bildet die Annahme, dass es anhand innerbetrieblicher Metakommunikation möglich ist, zentrale Ebenen der unternehmensinternen Primärkommunikation zu erfassen bzw. zu rekonstruieren, zu beschreiben und aus linguistischer Perspektive hinsichtlich ihrer Qualität zu evaluieren. Das Grundgerüst der empirischen Analyse bildet die 3-Schritt-Methode zur linguistischen Analyse innerbetrieblicher Metakommunikation.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

4. Empirischer Teil: Linguistische Analyse innerbetrieblicher Metakommunikation am Beispiel der Implementierung des Managementsystems EHS First bei Alcan in Göttingen

Extract

Wie in der Einleitung bereits erwähnt, bildet der Faktor Erfolg – als ein wesent- liches Qualitätskriterium innerbetrieblicher Primärkommunikation – den Aus- gangspunkt des wissenschaftlichen Interesses der vorliegenden Arbeit. Insofern soll die nachfolgende empirische Analyse untersuchen, • nach welchen Maßstäben interne Primärkommunikation aus linguistischer Sicht als erfolgreich bewertet werden kann und • welche sprachwissenschaftlichen Methoden zur Bewertung der Qualität interner Primärkommunikation herangezogen werden können. Methodische Ausgangslage bildet dabei die hypothetische Annahme, dass es anhand innerbetrieblicher Metakommunikation möglich sei, zentrale Ebenen der unternehmensinternen Primärkommunikation zu erfassen bzw. zu rekon- struieren, zu beschreiben und aus linguistischer Perspektive hinsichtlich ihrer Qualität zu evaluieren. Zur Bearbeitung des oben genannten Forschungs- interesses wurde im vorherigen Kapitel 1) ein Bewertungssystem zur Beschrei- bung des Erfolgsgrades innerbetrieblicher Primärkommunikation sowie 2) eine 3-Schritt-Methode zur linguistischen Analyse innerbetrieblicher Metakom- munikation entwickelt. Mit Blick auf den Untersuchungsgegenstand wurde das erwähnte Forschungsinteresse außerdem zu den in Kapitel 3.2. formulierten Fragenkomplexen konkretisiert. Vor dem Hintergrund dieser theoretischen und methodischen Vorüberlegungen sollen in der nun anschließenden empirischen Analyse folgende Fragestellungen bearbeitet werden: • Welches Ergebnis lässt sich aus der Bearbeitung der in Kapitel 3.2. for- mulierten Fragenkomplexe feststellen? • Hält das oben genannte Bewertungssystem der praktischen Anwendung stand? • Hält die 3-Schritt-Methode der praktischen Anwendung stand? • Kann die oben genannte Hypothese bestätigt werden? Das zur empirischen Analyse benötigte Datenmaterial entstammt dem in Göttingen ansässigen Aluminium-Werk der Alcan Deutschland GmbH (heute 80 Novelis)197. Gegenstand der Untersuchung ist...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.