Show Less

Gallienus

2., unveränderte Auflage

Michael Geiger

Gallienus herrschte auf dem Gipfel der «Krise des 3. Jahrhunderts». Eine Gesamtdarstellung aller Aspekte seiner Herrschaft stellt ein Desiderat der Forschung dar. Der Autor versucht dies unter Auswertung v. a. literarischer, numismatischer und epigraphischer Quellen. Zu umstrittenen chronologischen Fragen wird Stellung genommen. Unter Gallienus kam es zu wichtigen Weichenstellungen im militärisch-administrativen Bereich sowie auf dem Gebiet der Herrschaftsdarstellung. Dieser Kaiser ließ viele originelle Münztypen prägen und glich sich dabei verschiedenen Gottheiten an. Das Christentum erfuhr unter Gallienus erstmals offizielle Anerkennung. Somit hatte Gallienus an einem wichtigen Punkt der Römischen Geschichte eine Verbindungsfunktion inne.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

15 Personenindex

Extract

Herrscher und Familienmitglieder Aemilianus (Kaiser 253) 19f., 81, 85, 102,319 Alexander der Große 25, 158 Anm. 870, 161, 208, 209 Anm. 1131, 214, 216, 230, 234 Anm. 1310, 241, 245-248, 250f., 262 Anm. 1465, 263, 274 , 313, 325, 343, 353, 356 Alexios I. Komnenos 59 Antoninus Pius 255 Augustus 70, 218f., 234, 237, 244, 250, 339, 355 Aurelian 13, 40, 67, 70f., 84, 116, 123 Anm. 721, 175, 178, 182f., 185, 219 Anm. 1195, 230, 236, 239, 244, 254, 288, 295, 304f., 309f., 321, 326, 328, 329 Anm. 1831, 332, 335 Anm. 1867, 338, 343, 350, 354, 359 Caligula 243 Anm. 1368 Caracalla 68, 161 Anm. 880, 238, 240, 247, 249f., 252, 298 Anm. 1664, 334 Carausius 20 Carinus 47, 254, 258, 266 Claudius II. Gothicus 13, 16, 21, 30, 32, 36f., 47f., 61, 67, 84, 99, 103, 146f., 149f., 162, 165, 170, 176-179, 182-187, 189, 193 Anm. 1023, 194, 196, 198, 239, 258, 263, 265 Anm. 1489, 266 Anm. 1495, 307, 321, 323, 326 Anm. 1824, 328, 334, 345, 350f., 354 Commodus 214, 228 Anm. 1268, 238, 242, 243 Anm. 1367f., 247, 256,315, 356 Constantius I. 13, 21, 31, 36, 43, 48 Anm. 278, 350 Constantius II. 35 Anm. 153, 43 Anm. 243, 71 Anm. 472, 99, 217, 265 Anm. 1488 Decius 11, 13, 18, 20, 27, 44, 72, 102, 220, 248, 252, 261 Anm. 1460, 276-278, 280, 301, 319, 357 Diokletian 13, 33, 35 Anm. 157, 38, 45, 47, 48 Anm. 278, 103, 258, 264...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.