Show Less

Sprache in der Wissenschaft

Germanistische Einblicke

Series:

Eglé Kontutyte and Vaiva Zeimantiene

Welche Rolle spielt Deutsch zu Beginn des 21. Jahrhunderts in der Wissenschaft und welche Rolle spielte es früher? Was sind die charakteristischen Merkmale der deutschen Wissenschaftssprache? Wodurch unterscheidet sich Deutsch als Wissenschaftssprache von anderen nationalen Wissenschaftssprachen? Wie und warum wird die deutsche Wissenschaftssprache vermittelt? Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigen sich die Beiträge dieses Bandes. Die Rolle und Merkmale der deutschen Wissenschaftssprache, auch im Kontrast zu anderen nationalen Wissenschaftssprachen, werden von Linguistinnen und Linguisten aus Deutschland, Estland, Finnland, Lettland, Litauen und Österreich analysiert und vorgestellt.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

Autorinnen und Autoren

Extract

Siiri Aluoja, MA, Doktorandin am Institut für Kulturwissenschaften und Künste der Universität Tartu (Estland) Forschungsschwerpunkte: Fachsprache der Medizin, Kontrastive Linguistik siiri�aluoja@ut�ee Dr. Margit Breckle, Universitätslektorin am Institut für Deutsche Sprache und Literatur der Universität Vaasa (Finnland) Forschungsschwerpunkte: Wirtschaftskommunikation, Medien- und Textlinguis- tik, Korpusbasierte Analyse von Lernertexten, Sprachlernmotivation mit Schwer- punkt Deutsch, Unterrichtsforschung DaF margit�breckle@uva�fi Dr. Aleksej Burov, Dozent am Lehrstuhl für Deutsche Philologie der Universität Vilnius (Litauen) Forschungsschwerpunkte: Mediävistik, Sprachgeschichte, Mittelalterliche Literatur aleksej�burov@flf�vu�lt Dr. Agnese Dubova, Dozentin am Lehrstuhl für Germanistik der Hochschule Ventspils (Lettland) Forschungsschwerpunkte: Angewandte Linguistik, Kontrastive Linguistik agnesed@venta�lv Dr. Eva Gredel, Akademische Mitarbeiterin am Lehrstuhl Germanistische Lin- guistik der Universität Mannheim (Deutschland) Forschungsschwerpunkte: Diskurslinguistik, Soziolinguistik, Semantik, Medien- linguistik, Korpuslinguistik eva�gredel@phil�uni-mannheim�de Prof. Dr. Ulrike Haß, Professorin für Linguistik der deutschen Sprache an der Universität Duisburg-Essen (Deutschland) Forschungsschwerpunkte: Lexikologie und Wortschatzforschung, Lexikografie, Korpuslinguistik und Semantik, Sprachliche Konstitution von Wissen ulrike�hass@uni-due�de Prof. Dr. Antje Heine, Juniorprofessorin für Deutsch als Fremdsprache und Lehrstuhlinhaberin an der Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald (Deutschland) 326 Autorinnen und Autoren Forschungsschwerpunkte: Wissenschaftssprache, Konstruktionsgrammatik, Phra- seologie, Lexikografie, Korpuslinguistik antje�heine@uni-greifswald�de Dr. Daumantas Katinas, Dozent am Lehrstuhl für Deutsche Philologie der Universität Vilnius (Litauen) Forschungsschwerpunkte: Kontrastive Lexikologie, Lexikographie, Soziolinguistik daumantas�katinas@flf�vu�lt Dr. Eglė Kontutytė, Dozentin am Lehrstuhl für Deutsche Philologie der Univer- sität Vilnius (Litauen) Forschungsschwerpunkte: Fachsprachenforschung,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.