Show Less

Dr. Martin Luthers Reformationsschriften des Jahres 1520

«An den christlichen Adel deutscher Nation von des christlichen Standes Besserung» – «Von der Babylonischen Gefangenschaft. Ein Vorspiel» – «Von der Freiheit eines Christenmenschen»

Horst Jesse

Der Autor thematisiert und kommentiert die drei Reformationsschriften Martin Luthers aus dem Jahr 1520. Mit diesen Schriften gab der Reformator einen Anstoß zur Reinigung der kirchlichen Missstände in der römisch-katholischen Kirche und der Christenheit und stellte Reformpläne als Lebensanweisungen für den biblischen Glauben und für eine christliche Ethik auf. Auf die biblisch-theologischen Schriften antwortete die römisch-katholische Kirche erst mit dem Konzil von Trient (1545–1563). Luthers drei Reformationsschriften sind auch heute eine wichtige Basis im Gespräch der Gläubigen mit der Welt und mit ihrem Glaubensleben darin, wie auch in den Ökumenischen Gesprächen der Kirchen und Religionen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Dr. Martin Luthers Lebenslauf 1483–1546

Extract

13 Dr. Martin Luthers Lebenslauf 1483–1546 1483 10. November wird Martin Luther in Eisleben geboren 1484 Luthers Familie zieht von Möhra bei Eisenach nach Mansfeld am Harz 1440–1493 deutscher Kaiser Friedrich III. 1486–1525 Kurfürst von Sachsen Friedrich der Weise 1493–1519 deutscher Kaiser Maximilian I. 1496–1501 Schulbesuch Luthers in Magdeburg und Eisenach 1503–1513 Papst Julius II 1501–1505 Studium der Artes liberales an der Universität Erfurt, Kloster- Gelübde (2. Juli 1505) während eines heftigen Gewitters bei Stotternheim, endgültige Aufnahme Luthers in das Kloster der Augustiner-Eremiten zu Erfurt. 1507 Beginn des Theologiestudiums in Erfurt, Priesterweihe (4. April), Primitz (= erste Messe, 2. Mai 1507) 1509 Baccalaureus biblicus und sententiarius in Erfurt 1510–1511 Reise nach Rom in Ordensangelegenheiten 1510 Versetzung nach Wittenberg 1511 Promotion zum Doktor der Theologie in Wittenberg 1512 Professur für Theologie 1513–1521 Papst Leo X. 1517 31. Oktober Thesenanschlag gegen den Ablass 1519–1556 deutscher Kaiser Karl V. 1518 Verhör durch Kardinal Cajetan in Augsburg 1519 Disputation mit Johannes Eck in Leipzig 1520 Bannandrohungsbulle gegen Luther Luthers reformatorische Hauptschriften sind: – An den christlichen Adel deutscher Nation von des christ- lichen Standes Besserung – Von der babylonischen Gefangenschaft der Kirche – Von der Freiheit eines Christenmenschen u. a. 14 1521 3. Januar Bannbulle gegen Luther; Verhör vor dem Reichstag zu Worms, Verhängung der Reichsacht gegen Luther und seine Freunde 1522 4. Mai Schutzhaft auf der Wartburg Beginn der Übersetzungsarbeiten am Neuen Testament in die deutsche Sprache...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.