Show Less

Die Tätigkeit von Schulpsychologen

Eine Untersuchung an beruflichen Schulen in Bayern

Series:

Tobias Greiner

Tobias Greiner befasst sich in seinem Buch mit der Berufsgruppe der Schulpsychologen, über deren Tätigkeit sehr unterschiedliche Vorstellungen kursieren. Anhand einer spezifischen Berufsfeldgruppe – den Schulpsychologinnen und Schulpsychologen aus dem beruflichen Schulwesen in Bayern – erfasst er systematisch die schulpsychologische Tätigkeit in ihrem Wirkungsgefüge. Über eine schriftliche Vorab-Befragung, ein leitfadengestütztes, problemzentriertes Experteninterview sowie ein strukturiertes Telefoninterview erreicht der Autor einen tiefgreifenden und gleichzeitig breiten Datensatz. In einer Vollerhebung werden sämtliche für die schulpsychologische Tätigkeit relevanten Determinanten aus Sicht dieser Personengruppe aufgearbeitet.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

7 Interpretation der Untersuchungsergebnisse

Extract

Gegenstand der durchgeführten Untersuchung ist die Tätigkeit von Schulpsycho- logen. Dabei erfasst und dokumentiert das Forschungsvorhaben die Tätigkeit von 29 Schulpsychologen aus dem beruflichen Schulwesen in Bayern. Als Ergebnisteile liegen neben einer detaillierten Beschreibung der Berufs- biografie und des persönlichen Hintergrundes der Schulpsychologen aus dem beruflichen Schulwesen (Kapitel 6.1) zahlreiche Strukturdaten zu den Rahmen- bedingungen ihrer Tätigkeit (Kapitel 6.2) vor. Ein weiterer Schwerpunkt der Forschung betrachtet, wie sich die schulpsychologische Klientel zusammensetzt bzw. mit welchen Bezugspersonen sich die Beratungsfachkräfte in ihrer Tätigkeit auseinandersetzen (Kapitel 6.3). Die Ergebnisdarstellung zur Beratungstätigkeit (Kapitel 6.4) beschreibt zunächst allgemeine Aspekte schulpsychologischer Be- ratung, während im Weiteren ein spezieller Fokus auf die Einzelfallberatung mit Schülern gelegt wird. Die Einschätzungen zu den eigenen Beratereigenschaften und -fähigkeiten sowie dem beruflichen Selbstbild bilden den Abschluss der em- pirischen Auswertungen (Kapitel 6.5). Die vielfältigen Auswertungsdimensionen ermöglichen einen differenzierten Einblick in die Tätigkeit eines Schulpsychologen – dies stellt den Untersuchungs- gegenstand der hier vorliegenden Arbeit dar. Um aus den verschiedenen Ergebnis- teilen zu allgemeinen Aussagen und Diskussionsgrundlagen für weiterführende Leitgedanken und Hypothesen im Forschungsfeld Schulpsychologie zu gelangen, werden zunächst die personengeprägten und die bedingungsgeprägten Anteile der Beratungstätigkeit eigenständig interpretiert und an externen Erkenntnissen gespiegelt, ehe sie übergreifend zu einem Gesamtbild zusammengeführt werden. Die Ergebnisse werden entsprechend der zentralen Forschungsfrage der hier vorliegenden Untersuchung mit dem Fokus auf die Schulpsychologie im berufli- chen Schulwesen in Bayern beurteilt. Eine Interpretation...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.