Show Less

Deutsch-türkische Erzähltexte im interkulturellen Literaturunterricht

Zur Funktion und Vermittlung literaturästhetischer Mittel

Series:

Inga Pohlmeier

Literarisch-interkulturelles Lernen ist das Kernanliegen der interkulturellen Literaturdidaktik. Dieses Buch stellt das Ästhetisch-Literarische in den Mittelpunkt. Am Beispiel deutsch-türkischer Erzähltexte – insbesondere am Jugendroman Der Mond isst die Sterne auf von Dilek Zaptçıoğlu – wird die Funktion literaturästhetischer Mittel untersucht: Welches interkulturelle Potential haben sie? Einen Schwerpunkt bildet die Evaluation von Unterrichtsmethoden, die zur Vermittlung sowohl interkultureller als auch literarischer Ziele geeignet sind.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Danksagung

Extract

An erster Stelle möchte ich meinem Doktorvater Prof. Dr. Michael Hofmann und meiner Zweitbetreuerin Prof. Dr. Juliane Eckhardt sehr herzlich danken. Danke für die vielen Gespräche, in denen ich immer wieder wissenschaftlichen Rat und motivierende Unterstützung erfahren durfte. Für ihre Unterstützung danke ich auch meinen Kolleginnen und Kollegen, vor allem Dr. Cornelia Zierau, Miriam Esau, Katharina Gefele sowie Dr. Annette Bentler und Agnes Kordulla. Auch an meine studentische Hilfskraft Judith Pantlowsky richte ich ein herzliches Dankeschön. Bedanken möchte ich mich außerdem bei der Schulleitung, der Deutschlehrerin und bei den Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums, an dem ich die exemplarisch ausgerichtete qualitative Studie durchgeführt habe. Mein großer Dank gilt insbesondere meinem Partner Hendrik Koriath, meiner Familie und meinen Freunden. Danke, dass Ihr so viel Verständnis für mich aufgebracht habt.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.