Show Less

§ 174 BGB: Zurückweisung der vom Bevollmächtigten vorgenommenen Kündigung eines Arbeitsverhältnisses und ihre Grenzen

Series:

Christian Klostermann-Schneider

Der Autor lotet die Bedeutung des § 174 BGB für das Kündigungsrecht aus. Er beschreibt umfassend, welche Konsequenzen sich aus dieser Norm für die Kündigung durch einen Vertreter ergeben. Besondere Beachtung finden dabei der Nachweis der Vertretungsmacht, das Inkenntnissetzen des Arbeitnehmers von einer bestehenden Vertretungsmacht, Kündigungen durch Prokuristen, Gesellschafter der Gesellschaft bürgerlichen Rechts, Ausübung und Grenzen des Zurückweisungsrechts sowie das Verhältnis von § 174 BGB zu § 180 BGB.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

§ 1. Einleitung ....................................................................................................27 A. Problemstellung und Gegenstand der Untersuchung ...................................27 B. Gang der Untersuchung ....................................................................................30 1. Teil: Kündigungsberechtigung § 2. Arten der Kündigungsberechtigung ...............................................43 A. Kündigungsrecht als originäre Kündigungsberechtigung der Vertragsparteien ..........................................................................................43 B. Kündigungsberechtigung kraft rechtsgeschäftlicher Vertretungsmacht .....43 I. Anforderungen an eine wirksame Stellvertretung ....................................44 1. Zulässigkeit der Vertretung ...................................................................44 2. Abgabe einer eigenen Willenserklärung .............................................44 3. Handeln im Namen des Vertretenen ...................................................45 4. Vertretungsmacht ....................................................................................45 5. Zusammenfassung zu I ..........................................................................46 II. Erteilung rechtsgeschäftlicher Vertretungsmacht (Vollmacht) .......................................................................................................46 III. Beseitigung erteilter rechtsgeschäftlicher Vertretungsmacht (Vollmacht) .....................................................................48 C. Kündigungsberechtigung kraft organschaftlicher bzw. gesetzlicher Vertretungsmacht ...............................................................................................50 D. Zusammenfassung zu § 2 und Bedeutung für das Arbeitsrecht ..................53 § 3. Kündigung bei zweifelhafter Kündigungsberechtigung ........55 A. Vertretung ohne Vertretungsmacht .................................................................55 I. Grundsätze der Vertretung ohne Vertretungsmacht ................................55 1. Vertretung ohne Vertretungsmacht bei Verträgen ...........................56 14 2. Vertretung ohne Vertretungsmacht bei einseitigen Rechtsgeschäften .................................................................56 a. Kenntnis vom Fehlen der Vertretungsmacht als Voraussetzung der Genehmigungsmöglichkeit nach § 180 S. 2 BGB ................................................................................57 aa. Historische Gesichtspunkte ...................................................................57 bb. Systematische Gesichtspunkte ..............................................................59 b. Voraussetzungen der Beanstandung ...................................................60 II. Vertretung ohne Vertretungsmacht bei der Kündigung ..........................61 B. Vertretung ohne Vorlage der Vollmachtsurkunde .........................................62 I. Unterschied zur Konstellation des § 180 BGB ...........................................62 II. Schutzzweck des § 174 BGB ..........................................................................63 C. Zusammenfassung zu § 3 ..................................................................................64 2. Teil: Anwendungsbereich und Anwendbarkeitsvoraussetzungen des § 174 BGB § 4. Anwendungsbereich des § 174 BGB ..................................................67 A. Allgemeiner Anwendungsbereich .......................................................................67 B. Anwendungsbereich im arbeitsrechtlichen Kontext .......................................70 § 5. Bevollmächtigung als Anwendbarkeitsvoraussetzung............73 A. Vertreter ohne...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.