Show Less

Die Regulierung von Hedge-Fonds und Private Equity in Europa und den USA

Eine rechtsvergleichende Untersuchung der AIFM-Richtlinie und des Dodd-Frank-Act unter ergänzender Einbeziehung des AIFM-Umsetzungsgesetzes und der EuVECA-VO

Series:

Sara Tancredi

Das Buch thematisiert die gesetzgeberischen Versuche der EU und USA zur Begrenzung potenzieller Systemrisiken von Hedge-Fonds. Die durch die US-amerikanische Subprimekrise ausgelöste globale Finanzmarktkrise hat gezeigt, dass die mögliche Systemrelevanz von Alternativen Investmentfonds lange Zeit unterschätzt wurde. Auch wenn diese nicht die eigentlichen Verursacher der Krise waren, so haben ihre Anlagestrategien dennoch dazu beigetragen, Risiken über den Finanzmarkt zu verteilen und zu vergrößern. Deswegen haben der US-amerikanische und der europäische Gesetzgeber einen einheitlichen Regulierungsrahmen für Verwalter Alternativer Investmentfonds, insbesondere Hedge-Fonds, errichtet. Die Autorin untersucht, inwieweit der Dodd-Frank-Act als Vorbild für die AIFM-Richtlinie diente, und weshalb Regelungen zu Private Equity Einzug in die AIFM-Richtlinie gefunden haben.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract

Die Arbeiten an der vorliegenden Dissertation habe ich während meiner Tätig- keit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Rechtsvergleichung, Multimedia- und Telekom- munikationsrecht unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Gerald Spindler an der Georg-August-Universität Göttingen aufgenommen und während meines sich an- schließenden Rechtsreferendariats am Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg abschließen können. Die Arbeit wurde von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät im Wintersemester 2014/15 als Dissertation angenommen. Das Rigorosum fand am 28. April 2015 statt. Die Arbeit befindet sich auf dem Stand von Mai 2015. Zur Wahl des Themas inspirierte mich mein geschätzter Doktorvater Herr Prof. Dr. Gerald Spindler, dem ich für sein Vertrauen und die vielfältige Unterstüt- zung sowie für den Freiraum zur wissenschaftlichen Entfaltung besonders danke. Auch gilt mein Dank Herrn Prof. Dr. Torsten Körber, LL.M. für die Erstellung des Zweitgutachtens sowie Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Immenga für die Übernahme des Vorsitzes im Rahmen meines Rigorosums. Die vergangenen Jahre waren eine sehr intensive Zeit, geprägt von vielen be- reichernden Erfahrungen. Dies gilt umso mehr für die schwierigen und herausfor- dernden Phasen, die mir gezeigt haben, dass es möglich ist, die eigenen Grenzen zu überwinden. Mit der Fertigstellung dieser Dissertation habe ich mir einen bereits in frühester Jugend gefassten Wunsch erfüllt. Dies wäre nicht möglich gewesen ohne die grenzenlose und liebevolle Unterstützung meiner Eltern, Anna und Luigi Tancredi, die...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.