Show Less

Schreibberatung und Schreibförderung: Impulse aus Theorie, Empirie und Praxis

Series:

Edited By Sandra Ballweg

Schreibberatung und Schreibförderung an Schulen und Hochschulen werden mit unterschiedlichen Ausrichtungen und in verschiedenen Formaten betrieben. Die Beiträge in diesem Band beleuchten theoretische Grundlagen, stellen Ergebnisse empirischer Forschung vor und geben Impulse für die praktische Ausgestaltung von Schreibförderangeboten. Dabei nehmen die Autorinnen und Autoren verschiedene Fachperspektiven ein – von Deutsch- und Schreibdidaktik über Linguistik und Fremdsprachendidaktik bis hin zu Psychologie und Pädagogik – und spannen den Bogen von den Merkmalen wissenschaftlicher Texte mit ihren kulturspezifischen Besonderheiten über das Schreiben in den Fächern und den Umgang mit Mehrsprachigkeit bis hin zur konzeptionellen und organisatorischen Gestaltung von Schreibzentren.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Teil II Empirische Befunde zu Schreibberatung und Schreibförderung an Schulen und Hochschulen

Extract

Sandra Ballweg (Bielefeld), Carmen Kuhn (Darmstadt), Lisa Hertweck (Darmstadt) Schreiberfahrung von Studierenden aus verschiedenen Fächergruppen und deren wahrgenommener Unterstützungsbedarf beim akademischen Schreiben: Ergebnisse einer Querschnittsstudie Abstract Providing students with the opportunities to improve their writing skills demands a wealth of knowledge from writing centre administrators� In this chapter the results of a survey conducted with 1,200 students at Darmstadt University at Technology are presented� This survey aims not only to explore the students’ challenges and needs in writing support but also to show similarities and differences between different groups of subjects, namely a) Mathematics and Natural Sciences, b) Engineering and c) Humanities and Social Sciences� The results show that a vast majority of the participants of all subject groups consider writ- ing and learning how to write well extremely important both for their degree programme and for their future career� It will be shown that for all students, beginning to write a first draft is the most challenging phase of the writing process� The results also reveal differences between students from the different subject groups� 1. Einleitung Meist kennen Schreibberaterinnen und Schreibberater die Wünsche und Bedürf- nisse der Studierenden, die das Schreibzentrum häufig besuchen, und wissen, welche Besonderheiten beim Schreiben in verschiedenen Fächern gelten, welche Schreibanforderungen zu welcher Zeit im Semester gestellt werden oder gar wel- che Vorlieben einzelne Lehrende haben� Dieses Erfahrungswissen ist eine wichtige Grundlage für die Gestaltung der Angebote an einem Schreibzentrum� Darüber hinaus werden allerdings auch gesicherte...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.