Show Less

Das Selbst im Bild

Eine empirische Studie zum Einsatz von Bildmaterialien zur Förderung von Selbstreflexions- und Selbstveränderungsprozessen im Einzelcoaching

Jasmin Messerschmidt

Das Buch leistet einen Beitrag zur Professionalisierung von Coaching. Die Autorin geht der Frage nach, inwieweit die Betrachtung von Bildmaterialien im Einzelcoaching Selbstreflexions- und Entwicklungsprozesse fördert. In dialogorientierten, leitfadengestützten Experteninterviews berichten Coaches und Klienten über ihre Erfahrungen. Die Analyse zeigt, dass bildhafte Interventionen den Zugang zu Emotionen und impliziten Prozessen sowie Selbstreflexions- und Selbstveränderungsprozesse wirksam unterstützen. Auf Seiten der Klienten bestätigt sich die große Bedeutung von Vertrauen, auf Seiten der Coaches die Notwendigkeit theoriegeleiteten Handelns und professionellen Reflektierens als Wirkfaktoren für gelingende Coaching-Prozesse.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

8. Der Stellenwert von Bildmaterialien im Coaching

Extract

227 8. Der Stellenwert von Bildmaterialien im Coaching Das Kapitel „Stellenwert von Bildmaterialien im Coaching“ präsentiert die Forschungsergebnisse dieser Arbeit. Die empirischen Daten der Befragten wurden inhaltsanalytisch auf der Basis eines entwickelten Kategoriensystems ausgewertet. Die Auswertung orientiert sich an den in Kapitel 7.1 formulierten Fragestel- lungen. Wie beschrieben, richtet sich das Erkenntnissinteresse der vorliegenden Arbeit auf den Stellenwert der Interventionsmethode „Einsatz von Bildmate- rialien im Einzelcoaching“ für Klienten und von Coaches. Im Fokus des Inte- resses stehen Bedeutung und Wirkungen dieser Methode im Zusammenhang mit der Unterstützung von Selbstreflexions- und Selbstveränderungsprozessen im Einzelcoaching. Des weiteren werden die Daten hinsichtlich der Aussagen zu der inhaltlichen und formalen Gestaltung der eingesetzten Bildmaterialien untersucht, um Anregungen zu Qualität und Beschaffenheit von im Coaching einzusetzenden Bildmaterialien geben zu können. Darüber hinaus sollen me- thodische Gestaltungshinweise extrahiert werden. Ebenso wird das vorliegende Datenmaterial dahingehend ausgewertet, inwieweit diese Interventionsmethode Auswirkungen auf die Coach-Klienten-Beziehung zeigt. Wie in Kapitel 7.6 beschrieben, wurden im Rahmen dieser Arbeit die Haupt- kategorien und Kategorien zum einen induktiv aus dem Textmaterial gewonnen als auch deduktiv d. h. theoriegeleitet an das Datenmaterial herangetragen bzw. es wurden teilweise auch die anhand der Theorie konzipierten Leitfaden-Fragen als deduktive Kategorien übernommen. In jedem Kapitel wird dargelegt, ob die jeweiligen Kategorien induktiv oder deduktiv gewonnen wurden. Bei den meisten handelt es sich um deduktive Kategorien. Der Fragebogen für Coaches und Klienten enthielt teilweise die gleichen Fra- gen. In der Inhaltsanalyse der Experteninterviews wurde bei der Entwicklung der Kategorien jedoch...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.