Show Less

Machtspiele

Katachresen der gerechten Herrschaft im modernen Geschichtsdrama

Series:

Tomislav Zelić

Dieses Buch untersucht eine Auswahl von poetischen Geschichtsdramen aus der Geschichte der modernen deutschsprachigen Literatur vom frühen 19. bis zum späten 20. Jahrhundert unter dem Gesichtspunkt des Machtspiels. Dabei analysiert der Autor die subjektiven, objektiven und absoluten Ironien, die Katachresen der gerechten Macht und Herrschaft sowie die logischen Paradoxien der absoluten Souveränität.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

7. Die nationalsozialistischen Katachresen der absoluten Souveränität

Extract

Bertolt Brecht: Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui Bisher wurden die subjektiven, objektiven und absoluten Ironien, Katechresen der gerechten Macht und Herrschaft sowie die logischen Paradoxien der absolu- ten Souveränität behandelt, wie sie in poetischen Geschichtsdramen im Hinblick auf die vormoderne Fürstenherrschaft in der segmentierten oder stratifizierten Gesellschaft bzw. auf die frühmoderne Volksherrschaft während der Sattelzeit im Übergang zur modernen, funktional differenzierten Gesellschaft behandelt. Da- gegen widmet sich Bertolt Brecht (1898–1956) der ironischen und satirischen Pa- rodie und Travestie auf das Phantasma der absoluten Souveränität im Sinne der nationalsozialistischen Ideologie der Führerschaft und Gefolgschaft. Angesichts der geplanten Auswanderung in die Vereinigten Staaten von Amerika stimm- te er sein „satirisches Parabelstück“427 unter dem Titel Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui (1941 entstanden, 1958 uraufgeführt) auf den Erwartungshori- zont des dortigen Publikums ab, das an das klassische Shakespearesche Fünfakt- drama im hohen Elisabethanischen Stil gewöhnt war. In der erklärten Absicht, „der kapitalistischen Welt den Aufstieg Hitlers dadurch zu erklären, daß er in ein ihr vertrautes Milieu versetzt wurde“,428 kalkuliert die „Historienfarce“429 mit der frappanten Wirkung, Satire und Schock der Verhüllung von deutschen NS- Führern als italoamerikanische Gangster und der Enthüllung italoamerikani- scher Gangster als Faschisten.430 Die geschichtsdramatische Fabel spielt in den Vereinigten Staaten der Goldenen Zwanziger Jahre. Sie zeigt den Aufstieg des Gangsterbosses Arturo Ui in den Rang der Herrschenden und darüber hinaus. Der „Gangster aller Gangster“431 ergreift die...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.