Show Less

The impact of socio-cultural learning tasks on students’ foreign grammatical language awareness

A study conducted in German post-DESI EFL classrooms

Series:

Heike Niesen

The book introduces an innovative way of teaching grammatical language awareness via socio-cultural learning tasks (SCLTs). It takes a close look at task-supported teaching/learning and socio-cultural learning theory and how they are combined to develop challenging and motivating learning tasks. It also presents ways to implement SCLTs in heterogeneous EFL classrooms and evaluates the learning potential of SCLTs against the backdrop of a more traditional teaching and learning approach (PPP). Besides the illumination of the very promising concept of SCLTs, the applied qualitative and quantitative research methods hope to be a valuable contribution to SLA research.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Appendix

Extract

Chapter 2 Teacher questionnaire 1. Bereich Lernstandserhebungen 1.1 Die Lernstandserhebung DESI (Deutsch-Englisch-Schülerleistungen-International 2003/4) hat hohe Defizite der Schüler der 9. Klasse im Bereich „Sprachbewusstheit Grammatik“ (SG) festgestellt. SG meint „sprachliche Korrektheit einschließlich der Fähigkeit zur Fehlerkorrektur“. SG testet die Fähigkeit der Schüler, „Verstöße gegen grammatische Regelungen des Englischen zu erkennen und gegebenenfalls zu korrigieren, […] fehlende grammatische Formen zu erkennen und mit Hilfe von vorgegebenen Alternativen zu ergänzen“. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf der „[…] Fähigkeit zur sprachlichen Fehlerkorrektur, weniger auf der Fähigkeit, „die sprachlichen Regelungen bewusst zu durchschauen und in Regeln fassen zu können.“ Die durch DESI festgestellten Defizite kann ich □ □ □ □ in keinster Weise eher nicht eher bestätigen voll und ganz bestätigen bestätigen bestätigen Meine Erfahrungen in diesem Lernbereich zeigen, … 1.2 DESI führt folgende mögliche Ursachen für die o.a. Defizite an: Erstens werden „[…] sprachliche Korrekturen im Englischunterricht generell vor- wiegend als eine Aufgabe der Lehrenden verstanden […] und somit [stellen] Selb- stkorrektur oder die Verbesserung durch die Lernenden eher die Ausnahme [dar]. Untersuchungen […] haben jedoch gezeigt, dass insbesondere die Selbstkorrektur, an zweiter Stelle auch die Korrektur durch Mitschülerinnen und Mitschüler sich positiv auf die Sprachentwicklung auswirkt.“ Dieser möglichen Ursache stimme ich □ □ □ □ voll eher eher überhaupt und ganz zu zu nicht zu nicht zu Begründung/Alternative Ursachen: … 242 1.3 Zweitens stellt sich die Frage, „[…] ob die Schülerinnen und Schüler genügend Möglichkeit haben, um eigengesteuert sprachliche Formulierarbeit zu leisten...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.