Show Less

Propädeutik der Unterrichtsmethoden in der Waldorfpädagogik

Series:

Angelika Wiehl

Das Theoriekonzept der waldorfpädagogischen Unterrichtsmethoden von Angelika Wiehl beschreitet Neuland, da zum Theoriebestand der Waldorfpädagogik bisher wenige wissenschaftliche Arbeiten vorliegen – und das, obwohl seit 2000 das wissenschaftliche Interesse an der Waldorfpädagogik stetig steigt. Als zentralen Punkt hebt die Autorin hervor, dass die Unterrichtsmethode mit dem Weg identisch sei, den die Erkenntnis geht. Das Buch stellt argumentativ klar begründet ein neues Forschungsfeld vor, das eine große Relevanz für den zukünftigen Dialog zwischen der Allgemeinen Pädagogik und der Waldorfpädagogik hat. In der Propädeutik der waldorfpädagogischen Unterrichtsmethoden wird die Waldorfpädagogik als ein entwicklungsoffenes Arbeitsfeld vorgestellt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Extract

Hinweise zur Zitierweise Außer den Werken Rudolf Steiners sind alle Titel mit Autor- bzw. Herausgeberna- men, Jahr der Veröffentlichung und ggf. Seitenzahl im laufenden Text zitiert und im Literaturverzeichnis jeweils nach dem letzten Erscheinungsjahr geordnet. Bei Titeln, deren Erstausgabe für die Darstellung wichtig ist, wird das Jahr der ers- ten und der zitierten Veröffentlichung angegeben. Bei Buchtiteln ohne Jahresangabe (= o. J.) wird diese ggf. in eckige Klammern […] gesetzt. Die Werke Steiners werden nach der Nummerierung der Gesamtausgabe (= GA) verzeichnet und zitiert. Das Jahr der Veröffentlichung eines GA-Bandes steht nach der GA-Nummer und das Entstehungsjahr der Texte und Vorträge nach dem Titel. Andere Quellentexte, auch Sonder- und Einzelausgaben der Werke Steiners, werden mit der Jahreszahl der verwendeten Ausgabe vermerkt. Verwendet wurden sowohl die gedruckten Buchausgaben als auch die Elektronische Rudolf Steiner Gesamtausgabe (Rudolf Steiner Verlag); zitiert sind die jeweils identischen Ausgaben. Adam, Erik/Grimm, Gerald (Hrsg.) (2009a): Die Pädagogik des Herbartianismus in der Österreichisch-Ungarischen Monarchie. Wien. Adam, Erik/Grimm, Gerald (2009b): Einleitung: Der Herbartianismus in der Habs- burgermonarchie – ein Desiderat der historisch-pädagogischen Forschung. In: dies. (Hrsg.) (2009): Die Pädagogik des Herbartianismus in der Österreichisch- Ungarischen Monarchie. Wien, S. 1–4. Aebli, Hans (1994): Denken: Das Ordnen des Tuns. Band II: Denkprozesse. 2. Aufl., Stuttgart. Aebli, Hans (1997): Grundlagen des Lehrens. Eine Allgemeine Didaktik auf psycholo- gischer Grundlage. 4. Aufl., Stuttgart. Aebli, Hans (2001): Denken: Das Ordnen des Tuns. Band I: Kognitive Aspekte der Hand- lungstheorie. 3. Aufl., Stuttgart. Aebli, Hans (2006): Zwölf Grundformen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.