Show Less

Constructing Reality / Realität konstruierend

Festschrift in Honor of Prof. Dr. Friedrich Wallner in Celebration of his 70 th Birthday / Festschrift für Prof. Dr. Friedrich Wallner zu Ehren seines 70. Geburtstages

Edited By Nicole Holzenthal

This collection of essays assumes the main thesis of Constructive Realism: reality is created. In this volume, it is constructed by authors from various scientific disciplines and very different cultures. The Festschrift is dedicated to the founder of this philosophical approach, Professor Dr. Friedrich Wallner (University of Vienna), in celebration of his 70 th birthday.
Dieser Sammelband geht von der Hauptthese des Konstruktiven Realismus aus – wir konstruieren Realität. Hier wird sie von Autoren aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen und sehr unterschiedlichen Kulturen aufgebaut. Dem Gründer des philosophischen Ansatzes Professor Dr. Friedrich Wallner (Universität Wien) ist diese Festschrift anlässlich seines 70. Geburtstags gewidmet.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Der Konstruktive Realismus (Gertrude Kubiena)

Extract

(Gertrude Kubiena) Der Konstruktive Realismus 1. Wie sind Sie auf Friedrich Wallner und den Konstruktiven Realismus gestoßen? Vor zirka 10 Jahren war ich als Gastreferentin an der Uni Wien zu einem Work- shop über Traditionelle Chinesische Medizin eingeladen. Dabei kam ich in den Genuss von Wallners Ausführungen über den KR anhand der Wissenschaftsthe- orien der modernen und der Traditionellen Chinesischen Medizin. Ich war hin- gerissen! Wenige Jahre zuvor hatte ich nämlich mein Zweitstudium – Philosophie mit Hauptfach Sinologie – abgeschlossen aber so was Gescheites hatte ich auf der philosophischen Fakultät bis dato nicht gehört. 2. Welche Schrift(en) bzw. Ideen von Prof. Wallner oder über den Konstruktiven Realismus haben Sie am meisten beeindruckt? Am meisten beeindruckt mich noch immer diese großartige stimmige Idee, dass zwei Theorien – wenn auch zeitversetzt – nebeneinander bestehen können, ohne dass eine davon falsch sein muss. Warum? Ja, warum? Weil ich als Medizinerin weiss, wie unsinnig der Exklu- sivanspruch auf Gültigkeit einer Theorie ist. Das hat sich im Lauf der Geschichte oft genug bestätigt. Und obwohl mir das schon lange bewusst war, hätte ich ’s nie so auf den Punkt bringen können wie Wallner mit dem KR. 3. Wenden Sie den Konstruktiven Realismus bei Ihrer Arbeit an? Wenn ja, wie? Als promovierte westliche Medizinerin Traditionelle Chinesische Medizin zu praktizieren, wäre ohne den Grundgedanken des KR nicht legitim. Selbstver- ständlich haben die neuesten medizinischen Erkenntnisse und die modernen diagnostischen Methoden Priorität – sofern sie sinnvoll sind. Gesundheit...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.