Show Less

Wörterbuch rechtsterminologischer Unterschiede Österreich–Deutschland

Series:

Rudolf Muhr and Marlene Peinhopf

Dieses Wörterbuch enthält 2000 österreichische Rechtstermini, die sich in Form und/oder Inhalt von Termini des deutschen Rechtssystems unterscheiden. Außerdem liefert es englische und französische Übersetzungsvorschläge, da diese beiden Sprachen neben Deutsch die wichtigsten Arbeitssprachen der EU sind. Insgesamt umfasst das Wörterbuch 7960 österreichische, deutsche, englische und französische Rechtsbegriffe. Die Erstellung des Wörterbuchs fand im Kontext der Terminologiearbeit der EU statt, wo das Österreichische Deutsch nach dem Beitritt Österreichs im Jahre 1995 nicht ausreichend repräsentiert war. Das Buch ist auch als Modell für die Beschreibung derartiger Unterschiede zwischen Rechtssystemen anderer Mitgliedsländer der EU anzusehen, die sich eine gemeinsame Sprache teilen. Denn 8 der 24 EU-Amtssprachen sind plurizentrische Sprachen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Im Text des Wörterbuchs als Quelle angegebene Literatur

Extract

Hinweis: Die folgende Aufstellung enthält keine Angaben zu den zahlreichen Abkürzungen von Gesetzen, Verordnungen usw., da diese sehr umfangreich sind. Sie können sehr leicht im Internet über das Rechtsinformationssystem des österreichischen Bundeskanzleramts (https://www.ris.bka.gv.at/Bundesrecht/) bzw. über „Gesetze im Internet“ (http://www.gesetze-im-internet.de/volltextsuche.html) des deutschen Bundesministeriums für Justiz und Verbrauchschutz eruriert werden. AlpBrock2 Alpmann Brockhaus, Fachlexikon Recht, München 2005² Asyl-Termbank http://multiterm.trans.univie.ac.at:8080/multiterm/ Barta, Zivilrechtonline http://www.uibk.ac.at/zivilrecht/buch/ Bergmann, Handlexi- kon der Europäischen Union Bergmann, J., Handlexikon der Europäischen Union, Baden-Baden et al. 20155 Birklbauer/Hilf/Tipold, Strafrecht BT 1 Birklbauer, A. / Hilf, M. / Tipold, A., Strafrecht. Besonderer Teil I, Wien 2012² Creif21 Creifelds, C., Rechtswörterbuch, München 201421 Duden www.duden.de/woerterbuch Glossar des österr. Par- laments http://www.parlament.gv.at/PERK/GL/ALLG/ Handbuch der Pla- nungsbegriffe ÖGR (Hg.), Deutsch-österreichisches Handbuch der Planungsbegrif- fe, Hannover 2001 KoWe 2014 = KoWe 2014/2015 Koziol,H./Welser,R./Kleteēka,A.,Grundrissdesbürgerlichen Rechts, Band I, Wien 201414 KoWe 2015 = KoWe 2014/2015 Koziol,H./Welser,R./Kleteēka,A.,Grundrissdesbürgerlichen Rechts, Band II, Wien 201514 Mayer, FWB Öffentl. Recht Mayer, H., Fachwörterbuch zum Öffentlichen Recht, Wien 2003 Niedermeier, Finanz- senat Niedermeier, J., Der unabhängige Finanzsenat als zweitinstanzliche Rechtsmittelbehörde in Abgabensachen, Linz 2014 Öhlinger, Verfassungs- recht Öhlinger, Th. / Eberhard, H., Verfassungsrecht, Wien 201410 ÖRWB Svinger, U. / Winkler, K., Österreichisches Rechtswörterbuch, Wien 2014³ Österr. Lebensmittel- buch http://www.lebensmittelbuch.at/ Pitz, Patentverlet- zungsverfahren Pitz, J., Patentverletzungsverfahren. Grundlagen – Praxis – Strate- gie, München 2010² Straube, FWB Handels- u. Gesellschaftsrecht Straube, M., Fachwörterbuch zum Handels-...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.