Show Less

Sprachförderungspolitik Deutschlands, Großbritanniens und Chinas im Vergleich

Series:

Wenting Sheng

Im Buch wird die Arbeit der deutschen, britischen und chinesischen Auswärtigen Kulturpolitik bzw. Sprachförderungspolitik in Bezug auf deren Durchführungsinstitutionen – das Goethe-Institut, den British Council und das Konfuzius-Institut – verglichen und analysiert. Die Autorin vermittelt einen Einblick in die Verbreitung der deutschen, englischen und chinesischen Sprache unter der Berücksichtigung der politisch-linguistischen Blöcke Deutschlands, Großbritanniens und Chinas.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Cover

Extract

Wenting Sheng studierte an der Shanghai International Studies University und schloss ein Studium der Fächer Germanistik, Amerikanistik und BWL an der Universität Duisburg-Essen ab, wo sie auch promovierte. Im Buch wird die Arbeit der deutschen, britischen und chinesischen Auswär- tigen Kulturpolitik bzw. Sprachförderungspolitik in Bezug auf deren Durchfüh- rungsinstitutionen – das Goethe-Institut, den British Council und das Konfuzius- Institut – verglichen und analysiert. Die Autorin vermittelt einen Einblick in die Verbreitung der deutschen, englischen und chinesischen Sprache unter der Berücksichtigung der politisch-linguistischen Blöcke Deutschlands, Großbri- tanniens und Chinas. www.peterlang.com ISBN 978-3-631-66986-0 W . S h en g · S p ra ch fö rd er u n g sp o lit ik D eu ts ch la n d s, G ro ß b ri ta n n ie n s u n d C h in as im V er g le ic h Wenting Sheng Sprachförderungspolitik Deutschlands, Großbritanniens und Chinas im Vergleich 110 DUISBURGER ARBEITEN ZUR SPRACH- UND KULTURWISSENSCHAFT DUISBURG PAPERS ON RESEARCH IN LANGUAGE AND CULTURE Band / Volume 110 Rüze=12pt DASK 110_266986_Sheng_AK_A5HCk PLE.indd 1 29.07.15 KW 31 11:04 Wenting Sheng studierte an der Shanghai International Studies University und schloss ein Studium der Fächer Germanistik, Amerikanistik und BWL an der Universität Duisburg-Essen ab, wo sie auch promovierte. Im Buch wird die Arbeit der deutschen, britischen und chinesischen Auswär- tigen Kulturpolitik bzw. Sprachförderungspolitik in Bezug auf deren Durchfüh- rungsinstitutionen – das Goethe-Institut,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.