Show Less

Franchising als wettbewerbs- und verbraucherrechtliche Regelungsaufgabe in Europa und Südafrika

Series:

Birgit Schmeyer

Gegenstand dieses Buches sind die wettbewerbs- und verbraucherrechtlichen Aspekte des Franchisings in Europa und Südafrika. Neben einem ausführlichen Vergleich der Wettbewerbsordnungen Südafrikas und der Europäischen Union beleuchtet die Autorin detailliert eine Vielzahl von vertikalen Wettbewerbsbeschränkungen in Franchisevereinbarungen. Dabei geht sie insbesondere auf die Auswirkungen der Rechtsprechungsänderung im U.S. Antitrust Law bezüglich Mindestpreisbindungen näher ein. Ihr weiterer Fokus liegt auf der kritischen Betrachtung des neuen südafrikanischen Verbraucherschutzgesetzes, das zu einer Gleichstellung des Franchisenehmers mit einem Verbraucher geführt hat.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Sachverzeichnis

Extract

LSec. 13 Abs. 2 CPA 255 Ausschaltung des Wettbewerbs 155 außerordentliche Kündigung 71 Abwägung 71 Common Law 70, 71 wegen einfacher Vertragsverletzung 70 wegen ernsthafter Vertragsverletzung 70 Wirksamkeit vertraglicher Vereinbarung 70 Auswirkung auf dem Markt Wettbewerbsbeschränkung 101 B Bagatellbekanntmachung 116, 127, 200 Baisseklausel 165 Basson-Test 23 Abwägung 22 Interessenabwägung 22 nachvertragliches Wettbewerbsverbot 20 öffentliche Ordnung 23 schützenswertes Interesse 21 Bedeutung des Franchisings 4, 5, 9, 10, 12, 74 Beeinträchtigung des zwischenstaatlichen Handels 115 Marktanteilsschwellen 117 Vermutung 117 Begrenzung des Wettbewerbsverbots 74 Begriff des Franchisings 6 Beschluss einer Unternehmensvereinigung 120 Beschränkung der Kundengruppe 199 Beweislast 204 für Aufklärungspflicht 63 für Ausnahme nach Sec. 13 Abs. 1 CPA 252 für reasonably related 256 für Verstoß gegen öffentliche Ordnung 18 für wettbewerbsfördernde Vorteile einer Kopplungsbindung 250 für Zumutbarkeit der Wettbewerbsbeschränkung 18 Bezugsbindung Begriff 210 effiziente Zusammenarbeit 211 Europa Ausnahmeregelung 215, 216 Dauer 215, 218 Einzelfreistellung 216, 218 Franchising 215, 218 gelbe Klausel 217 graue Klausel 217 Kollusion 215 Marktanteil 218 Wettbewerbsverbot 215 interbrand Wettbewerb 213 Investition 212 Kartellbildung 215 Kostensteigerung 214 Markenzwang 210 Marktabschottung 214 Marktmacht 217 Südafrika Kollusion 217 Marktmacht 216 rule of reason 216 sunk costs 213 black economic empowerment 4, 12, 35, 78, 83, 157, 158, 196, 266, 269 Bündeltheorie 118, 122 Business Format Franchising 47 Bußgeld 108 C Chicago School 163 Förderung des Verbraucherwohls 169 vertikale Wettbewerbsbeschränkung 169 Colgate-Doktrin 177 Common Law LI Einfluss auf das...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.