Show Less

Entwicklungsmöglichkeiten nichtärztlicher Gesundheitsberufe

Im Kontext des demografischen Wandels unter Beachtung ökonomischer Aspekte

Rainer Thiele

Der Autor diskutiert die Herausforderungen durch den demografischen Wandel, welche das Gesundheitssystem und die Gesellschaft meistern müssen. Das Gesundheits- und Pflegesystem sieht sich mit einer steigenden Anzahl von Erkrankungen von Menschen über 60 Jahren konfrontiert. Durch die Einführung neuer medizinischer Versorgungskonzepte und das Freisetzen von Arztkapazitäten durch Delegation und Übernahme ärztlicher Tätigkeiten von neuen, akademisierten Gesundheitsberufen kann dieser Entwicklung begegnet werden. Zusätzliche Lösungsansätze finden sich auch im Einsatz kostensparender ökonomischer Hebel wie der Balanced Score Card und der Verzahnung von ambulanter und stationärer Behandlung zur Effektivitäts- und Effizienzsteigerung.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

V Literaturverzeichnis

Extract

Amelung & Cornelius 2009. Wie beeinflussen Medizinische Versorgungszentren den Wettbewerb im Gesundheitswe- sen? Public Health Forum 17(3), 1–23. Becker 2008. Neue Aufgabenverteilung der Gesundheitsbe- rufe. ergoscience 3(03), 125–126. Braun 2012. Marketingkonzepte sind Mehrwertkonzepte: Wie sich Kliniken, Ärzte, Medizinische Versorgungszen- tren und Gesundheitsnetzwerke optimal positionieren 2012 (Jahrbuch Healthcare Marketing 2012), 85–89. Bundesministerium des Innern 2011. Demografiebericht: Be- richt der Bundesregierung zur demografischen Lage und künftigen Entwicklung des Landes. 2.000. Aufl. Niestetal: Siber Druck oHG. Bundesministerium für Bildung und Forschung 2000. Zu- kunftsreport demographischer Wandel: Innovations- fähigkeit in einer alternden Gesellschaft. Bonn: bmb+f, Bundesministerium für Bildung und Forschung. De Gruyter (Hg.) 2013. Pschyrembel Klinisches Wörterbuch. 265. Auflage. Berlin/Bosten: Walter de Gruyter. Deutsche Industrie und Handelskammer (IHK) 2011. Ge- sundheitswirtschaft und demografischer Wandel. URL: http://www.frankfurt-main.ihk.de/imperia/md/content/pdf/ standortpolitik/konjunkturundstatistik/Gesundheitsstudie_ klein.pdf] [Stand 2014-02-09]. Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe e.V. - Bundesver- band (Hg.) 2013. Pflegerische Expertise für eine leistungs- fähige Gesundheitsversorgung. 3., überarbeitete Auflage mit sieben Szenarien. Berlin. Dinkel, Reiner H.; Meinl, E.: Die Komponenten der Bevöl- kerungsentwicklung in der Bundesrepublik Deutschland 98 und der DDR zwischen 1950 und 1987. In: Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft 17, Heft 2, 1991, S.115-134. Ewers 1996. Case management: anglo-amerikanische Kon- zepte und ihre Anwendbarkeit im Rahmen der bun- desdeutschen Krankenversorgung. URL: http://www. econstor.eu/handle/10419/47422 [Stand 2014-03-09]. Genge, Thissen & Schulz 2013. Pflegeexperten in der Psychi- atrie. Psych Pflege 2013; 19:247-253, 247–253. Gleich 2012. Balanced Scorecard - ein Werkzeug zur Um- setzung von Strategien. 1. Auflage. Freiburg:...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.