Show Less

International Corporate Public Affairs Management

Politische Kommunikationsnetzwerke Multinationaler Unternehmen

Series:

Thomas Beck

Das Buch erstellt einen analytischen Bezugsrahmen für die Erfassung und Evaluation kommunikativer Einflussbeziehungen von Unternehmen. Bislang mangelte es an perspektivischer Vielfalt, theoretischen Fundierungsmöglichkeiten und geeigneten Instrumenten zur Rekonstruktion und Analyse des komplexen politischen Beziehungsmanagements Multinationaler Unternehmen. Der Autor verknüpft Schlüsselkonzepte des Issues- und Stakeholdermanagements, der Politikfeldanalyse, Tauschtheorie und Lobbyismusforschung mit dem Netzwerkansatz. Das Ergebnis ist eine neuartige Forschungsheuristik, die es möglich macht, Public Affairs aus relationaler Perspektive zu betrachten und themenzentrierte politische Anspruchsgruppenkommunikation von Organisationen zu analysieren.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Anhänge

Extract

Tabellen- und Abbildungsverzeichnis15 Abbildung 1: Multinationale Unternehmen als komplexe Akteure ........ 20 Abbildung 2: Corporate Public Affairs als Schnittstellenfunktion .........22 Abbildung 3: Methoden und Instrumente des Corporate Public Affairs Management ......................................................... 27 Abbildung 4: Corporate Public Affairs als Teil der Corporate Communications .............................................................29 Abbildung 5: Ausgewählte Unterscheidungsmerkmale der PA und PR ....31 Abbildung 6: Mehrkanalmodell des Corporate Lobbying ...................... 35 Abbildung 7: Handlungsdimensionen des ICPAM ................................. 39 Abbildung 8: Typologie politischer Handlungsebenen (Policy-Level) ...... 40 Abbildung 9: Beispiele für Policy-Arenen (syn. Politikfelder) des ICPAM ....................................................................... 41 Abbildung 10: Public Affairs – Fachvertreter, Journals und Berufsverbände ............................................................... 44 Abbildung 11: Studien zu Internationalem Corporate Public Affairs Management ....................................................... 47 Abbildung 12: ICPAM als zweidimensionales Konstrukt ....................... 54 Abbildung 13: Beispielkriterien für den finanziellen Impact einer Issue ....................................................................... 58 Abbildung 14: Beispielkriterien für die Urgency einer Issue ................... 58 Abbildung 15: Beispiele für den Scope einer Issue .................................. 59 Abbildung 16: Issues und Policies als Public-Affairs-Thementypen ........ 62 Abbildung 17: Drei Phasen des Legislativprozesses ................................ 63 Abbildung 18: Programmformen politischer Steuerung ......................... 64 Abbildung 19: Typologie politischer Regulierung .................................65 Abbildung 20: CPA Thementypen und Themenattribute ......................66 15 Bei allen Abbildungen handelt es sich um eigene Abbildungen. Sofern gedank- liche oder grafische Entlehnungen stattfanden, wurde dies mit dem Zusatz „in Anlehnung an“ kenntlich gemacht. 132 Abbildung 21: Typologie der Stakeholder der Corporate Public Affairs .................................................................. 70 Abbildung 22: Stakeholderattribute nach Mitchell et al. (1997) ............ 73 Abbildung 23: Stakeholdertypen nach Mitchell et al. (1997) ................. 74 Abbildung 24: CPA Stakeholdertypen und Stakeholderattribute ............ 75 Abbildung 25: CPA als themenzentriertes Stakeholdermanagement ....... 76 Abbildung 26: Attribute im Netzwerkmodell ......................................... 78...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.