Show Less

Die Effektivität der Sprachförderung ein- und mehrsprachiger Kinder in vorschulischen Einrichtungen

Eine kontrollierte Interventionsstudie zur Evaluierung des Sprachförderkonzeptes «Language Route»

Detta Schütz

Dieses Buch beschäftigt sich mit der Fragestellung, ob die Sprachfördermaßnahmen, die in Kindertageseinrichtungen durchgeführt werden, nachweisbare Effekte auf die Sprachentwicklung der geförderten Kinder haben. Es werden zunächst verschiedene Evaluationsstudien vorgestellt, die diesbezüglich zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen. Auf dieser Grundlage entwickelt die Autorin Kriterien, die eine Sprachfördermaßnahme offenbar erfüllen sollte, um positiven Einfluss auf die Sprachentwicklung von Kindern haben zu können. Im Rahmen einer kontrollierten Interventionsstudie wurde exemplarisch die Effektivität des Sprachförderkonzeptes «Language Route» evaluiert. Die Ergebnisse dieser Evaluationsstudie werden ausführlich dargestellt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Anhang

Extract

Abbildungsverzeichnis Abbildung 1: Qualitätsmerkmale aus der Studie des Mercator-Instituts (Neugebauer/Becker-Mrotzek 2013, 10) ��������������������������������������48 Abbildung 2: Ranking des Mercator-Instituts �����������������������������������������������������55 Abbildung 3: Ablauf des Projektes LEF-MK ����������������������������������������������������� 177 Abbildung 4: Anteil mehrsprachiger Kinder an Experimental- (EG) und Kontrollgruppe (KG) ����������������������������������������������������������� 186 Abbildung 5: Anteil von Jungen und Mädchen an Experimental- (EG) und Kontrollgruppe (KG) ����������������������������������������������������������� 187 Abbildung 6: Anteil der unterschiedlichen Altersgruppen an Experimental- (EG) und Kontrollgruppe (KG) ����������������������� 187 Abbildung 7: Sprachförderung mit der Language Route �������������������������������� 189 Abbildung 8: Erzähltisch zum Bilderbuch „Die kleine Raupe Nimmersatt“ von Eric Carle ������������������������������������������������������� 194 Abbildung 9: Diagramm Test auf Normalverteilung der Daten aller Probanden im AWST-R (T1) ������������������������������������������������������ 225 Abbildung 10: Diagramm Test auf Normalverteilung der Daten aller Probanden im AWST-R (T2) ������������������������������������������������������ 226 Abbildung 11: Leistungssteigerung der EG von T1 zu T2 �������������������������������� 228 Abbildung 12: Leistungssteigerung der KG von T1 zu T2 ������������������������������� 229 Abbildung 13: Leistungszuwachs von „EG“ und „KG ohne Sprachförderung“ im AWST-R ��������������������������������������������������� 238 Abbildung 14: Analyse der Ergebnisse des AWST-R, Varianzanalyse mit Messwiederholung für die Subgruppen „EG“ und „KG ohne Sprachförderung“, Test der Innersubjekteffekte ����� 239 Abbildung 15: Leistungszuwachs von „EG“ und „KG ohne Sprachförderung“ im Subtest „Wortverständnis Nomen“ der PDSS ���������������������������������������������������������������������������������������� 239 Abbildung 16: Analyse der Ergebnisse des Subtests „Wortproduktion Nomen“, Varianzanalyse mit Messwiederholung für die Subgruppen „EG“ und „KG ohne Sprachförderung“, Test der Zwischensubjekteffekte ������������������������������������������������� 240 Anhang 280 Abbildung 17: Leistungszuwachs von „EG“ und „KG ohne Sprachförde- rung“ im Subtest „Wortproduktion Nomen“ der PDSS ������������� 240 Abbildung 18: Analyse der Ergebnisse des Subtests „Wortverständnis Verben“, Varianzanalyse...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.