Show Less

Die deutsche Besatzung in Lyon im Blick der Täterforschung

Series:

Elisabeth Meier

Die Autorin rekonstruiert anhand zahlreicher deutscher und französischer Quellen und der Methoden der Täterforschung den komplexen Unterdrückungsapparat während des Zweiten Weltkriegs in Lyon und beleuchtet jenseits des Mythos einer allmächtigen Gestapo die Frage nach den Tätern. Lyon nimmt als «Hauptstadt des Widerstands» eine zentrale Rolle im französischen Kollektivgedächtnis ein. Erinnerung wie Forschung sind dabei eng mit der Person Klaus Barbies verbunden, der durch seine Tätigkeit als Gestapo-Chef von Lyon und seinen Prozess 1987 zum Hauptsymbol der NS-Verbrechen in Frankreich wurde. Dieser einseitige Fokus ließ die Rolle weiterer Sipo-SD-Mitglieder und erst recht der militärischen Besatzer völlig in den Hintergrund treten. Beispielhaft dafür steht Werner Knab, Oberhaupt der Lyoner Sipo-SD.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Extract

Lexika und Wörterbücher Benz Wolfgang, Graml Hermann, Weiss Hermann (Hrsg.), Enzyklopädie des Nationalsozialismus, München [1997] 2007. Fontaine Thomas, „Chronologie: Répression et persécution en France occupée 1940–1944“, in: Encyclopédie en ligne des violences de masse, 7. Dezember 2009, S. 1–28, , [25 September 2010]. Leleu Jean-Luc, Passera Françoise, Quellien Jean (Hrsg.), La France pendant la Seconde Guerre mondiale. Atlas historique, Paris 2010. Marcot François (Hrsg.), Dictionnaire historique de la Résistance, Paris 2006. Miannay Patrice, Dictionnaire des agents doubles dans la Résistance, Paris 2005. Schlochauer Hans-Jürgen (Hrsg.), Wörterbuch des Völkerrechts, Berlin 1960. Weiss Hermann (Hrsg.), Biographisches Lexikon zum Dritten Reich, Frank- furt am Main 1998. Werke zu den Quellenbeständen des Zweiten Weltkrieges Archives nationales, La France et la Belgique sous l’occupation allemande 1940–1944. Les fonds allemands conservés aux Centre historique des Ar- chives nationales. Inventaire de la sous-série AJ 40, Paris 2002.  Adler-Bresse Marcelle, „Les sources allemandes de la Deuxième Guerre mon- diale“, Revue d’histoire de la Deuxième Guerre mondiale, Nr. 41, 1961, S. 41–62. Blanc Brigitte, Rousso Henry, de Tourtier-Bonazzi Chantal, La Seconde guerre mondiale. Guide des sources conservées en France 1939–1945, Paris 1994. Boberach Heinz, Thommes Rolf, Weiss Hermann, Ämter, Abkürzungen, Aktionen des NS-Staates. Handbuch für die Benutzung von Quellen der nationalsozialistischen Zeit. Amtsbezeichnungen, Ränge und Verwaltungs- gliederungen, Abkürzungen und nichtmilitärische Tarnbezeichnungen, Mün- chen 1997. 122 Granier Gerhard, „R...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.