Show Less

Informatik und Gesellschaft

Festschrift zum 80. Geburtstag von Klaus Fuchs-Kittowski

Edited By Frank Fuchs-Kittowski and Werner Kriesel

Informatik und Gesellschaft erlebt eine Renaissance. Innovationen der Informatik treiben einen gravierenden gesellschaftlichen Wandel immer schneller voran, der für heftige Debatten sorgt. Aktuelle Themen behandelte die Tagung «Informatik und Gesellschaft» zu Ehren von Klaus Fuchs-Kittowski als Pionier dieses Fachgebietes. Der Sammelband legt 44 Beiträge mit breitem Themenspektrum vor. Er behandelt den Einfluss von IKT auf die Arbeitswelt, Industriearbeit 4.0, Big Data, Datenschutz und Datenausspähung. Einzelne Beiträge sprechen Umweltinformatik, Informationssystemgestaltung, Softwareentwicklung, Künstliche Intelligenz, Cloud-Computing sowie E-Learning (MOOC) an. Es werden auch künstliche Immunität, Avatare und die sozialen Aspekte behandelt. Ein weiteres Augenmerk liegt auf automatisierter Kriegsführung, hierzu werden insbesondere Ethik, Humanismus und Friedenserhaltung in einer global vernetzten Welt diskutiert.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Industrie 4.0

Extract

Erhard Nullmeier und Karl-Heinz Rödiger Industriearbeit 4.0 Abstract Work in the context of „Industrie 4�0” can be highly demanding and satisfying when deve- loping the systems, but it can be stressful to control these systems� When automation fails, man has to intervene – interpret the current state of the systems and repair it – although perhaps he is not aware of the actual situation� Therefore, to obtain secure systems: work design must be prior to system design� 1. Rückblick Im Jahre 1986, auf der IFIP-Konferenz „System Design for Human Development and Productivity: Participation and Beyond“ an der Humboldt-Universität zu Berlin, ha- ben wir, unter Bezug auf empirische Untersuchungen von Karasek, Arbeit als positiv bewertet, wenn der Handlungs- und Entscheidungsspielraum der Aufgabe hoch war und die Arbeitenden die Qualifikation und den zeitlichen Spielraum hatten, diesen zu erkennen und zu nutzen� Arbeitsaufgaben, die keinen oder nur einen geringen Handlungs- und Entscheidungsspielraum aufwiesen, erzeugten negativ zu bewer- tenden Stress� Tätigkeiten mit geringen Anforderungen führten zu Unterforderungen und ebenso zu Stress� Quintessenz war die Forderung, zunächst die Arbeit und erst dann die Technik zu gestalten� Was hat sich in den vergangenen nahezu 30 Jahren verändert und was ist insbesondere bei Einführung von Industrie 4�0 zu erwarten? 2. Industrie 4.0 oder Das allmähliche Verschwinden der Wirklichkeit Zielsetzungen von Industrie 4.0 sind: 1� Schaffung neuer Formen der intelligenten Produktionstechnik, um innovative Produkte für den Weltmarkt generieren zu können und heimische Fabriken ressourceneffizienter und flexibel zu...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.