Show Less

Das betriebsverfassungsrechtliche Verbot parteipolitischer Betätigung im Betrieb

Series:

Peter Illes

Der Autor setzt sich grundlegend mit dem aus § 74 Abs. 2 S. 3 BetrVG folgenden betriebsverfassungsrechtlichen Verbot parteipolitischer Betätigung im Betrieb auseinander. Dabei werden zunächst die dogmatischen Grundlagen erarbeitet, die für eine methodisch korrekte Auslegung des Verbots von Bedeutung sind. Neben der historischen Entwicklung und dem Normzweck wird insbesondere das Verhältnis des § 74 Abs. 2 S. 3 BetrVG zu dem Grundrecht der Meinungsfreiheit in den Blick genommen. Anschließend werden im Rahmen einer umfassenden Untersuchung des § 74 Abs. 2 S. 3 BetrVG nicht nur Inhalt und Reichweite des parteipolitischen Betätigungsverbots bestimmt, sondern darüber hinaus auch die möglichen Konsequenzen einer Verbotsverletzung systematisch dargestellt und bewertet.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Vorwort ..........................................................................................................................5 § 1 Einleitung ........................................................................................................17 I. Problemstellung ...........................................................................................17 II. Ziel und Gang der Untersuchung ............................................................18 1. Ziel der Untersuchung .........................................................................18 2. Gang der Untersuchung .......................................................................20 1. Teil: Allgemeine Grundlagen ............................................................21 § 2 Gesetzliche Regelung ..............................................................................23 I. Historische Entwicklung und Entstehungsgeschichte des § 74 Abs. 2 S. 3 BetrVG ..............................................................................23 1. Bedeutung der geschichtlichen Betrachtung ..................................23 2. Zeit bis Ende des ersten Weltkrieges ................................................23 3. Entwicklung in der Weimarer Republik ..........................................26 4. Entwicklung im Nationalsozialismus ...............................................28 5. Neuanfang nach 1945 ...........................................................................30 6. § 51 S. 2 Betriebsverfassungsgesetz 1952 .........................................31 7. § 74 Abs. 2 S. 3 Betriebsverfassungsgesetz 1972 ............................33 II. Systematische Stellung des § 74 Abs. 2 S. 3 BetrVG in der Betriebsverfassung ...........................................................36 1. Gesetzessystematik ...............................................................................36 2. Bewusste Entscheidung des Gesetzgebers ......................................37 III. Sinn und Zweck des § 74 Abs. 2 S. 3 BetrVG ........................................38 1. Bedeutung des Normzwecks für die weitere Arbeit .....................38 2. Schutz des Betriebsfriedens und des Arbeitsablaufs .....................39 83. Schutz der Meinungs- und Wahlfreiheit der Arbeitnehmer des Betriebes ........................................................40 a) Rechtsprechung und herrschende Lehre .................................40 b) Gegenauffassung ...........................................................................42 c) Stellungnahme ...............................................................................43 aa) Mittelbare Drittwirkung der Grundrechte ..............................43 bb) Bestimmung des Normzwecks ...................................................43 cc) Gefährdung der Meinungsfreiheit der Arbeitnehmer des Betriebs ..................................................44 dd) Interessenabwägung .....................................................................46 4. Schutz des betriebsverfassungsrechtlichen Gleichbehandlungsgrundsatzes ........................................................48 a) Das Verbot als Ausgestaltung und Sicherung des in § 75 Abs. 1 BetrVG enthaltenen Neutralitätsgrundsatzes ...............................................................48 b) Stellungnahme ...............................................................................49 5. Fehlende Kompetenz der betriebsverfassungsrechtlichen Organe .....................................................................................................51 a) Kein politisches Mandat des Betriebsrats ................................51 b) Stellungnahme ...............................................................................52 aa) Begrenzung der Zuständigkeit des Betriebsrats auf Angelegenheiten mit unmittelbarem betrieblichen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.