Show Less

Die soziale Gesundheitsversorgung in der Republik Korea

Entwicklung, gegenwärtiger Stand und aktuelle Probleme

Series:

Jinah Yoon

Die Autorin untersucht die soziale Gesundheitsversorgung in der Republik Korea in rechtsvergleichender Perspektive. In Korea werden die sozialen Grundrechte durch die Sozialgesetzgebung gesichert. Diese verpflichtet den Staat, die Voraussetzungen, die für die Gesundheitspflege der Bürger und deren gesundes Leben erforderlich sind, zu schaffen und eine entsprechende Gesundheitspolitik zu betreiben. Aus dieser staatlichen Verpflichtung folgt das Recht des Einzelnen auf Gesundheitsförderung. Aufgrund der eingeführten Programme und erlassenen Gesetze war der Staat sozialpolitisch aktiver als in der Vergangenheit. Die Autorin kommt jedoch zu dem Schluss, dass die Gesetzgebung noch nicht ausreicht, um die soziale Sicherung der Bürger vollumfänglich zu gewährleisten.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract

Die vorliegende Arbeit wurde im Sommersemester 2015 vom Fachbereich der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main als Dissertation angenommen. Mein besonderer Dank gilt meinem Doktorvater, Herrn Prof. Dr. Ingwer Ebsen, für die Betreuung der Arbeit, durch dessen Ermutigung und Hilfe mir umfangreiche Förderung zuteil wurde. Danken möchte ich auch Frau Prof. Dr. Astrid Wallraben- stein für die zügige Erstellung des Zweitgutachtens. Während meiner Promotion in Deutschland haben mir mein Freund und viele Freunde warmherzige Hilfe geleistet, und auch diesen möchte ich meinen besonde- ren Dank ausdrücken. Herr Tiedtke Holger hat mit großer Sorgfalt die sprachliche Korrektur des Manuskriptes übernommen. Abschließend möchte ich mich noch bei meiner Familie, insbesondere meinen Eltern (Younghee Yoon und Okyoung Mun) für die Unterstützung bedanken, ohne die diese Arbeit nicht möglich gewesen wäre. Meine Dissertation widme ich meinen Eltern, die mich in all den Jahren stets mit ihrem Gebet seelisch begleitet haben und für meine Tätigkeiten Verständnis zeigten. Frankfurt am Main, im Dezember 2015 Jinah Yoon

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.