Show Less

Die soziale Gesundheitsversorgung in der Republik Korea

Entwicklung, gegenwärtiger Stand und aktuelle Probleme

Series:

Jinah Yoon

Die Autorin untersucht die soziale Gesundheitsversorgung in der Republik Korea in rechtsvergleichender Perspektive. In Korea werden die sozialen Grundrechte durch die Sozialgesetzgebung gesichert. Diese verpflichtet den Staat, die Voraussetzungen, die für die Gesundheitspflege der Bürger und deren gesundes Leben erforderlich sind, zu schaffen und eine entsprechende Gesundheitspolitik zu betreiben. Aus dieser staatlichen Verpflichtung folgt das Recht des Einzelnen auf Gesundheitsförderung. Aufgrund der eingeführten Programme und erlassenen Gesetze war der Staat sozialpolitisch aktiver als in der Vergangenheit. Die Autorin kommt jedoch zu dem Schluss, dass die Gesetzgebung noch nicht ausreicht, um die soziale Sicherung der Bürger vollumfänglich zu gewährleisten.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

5. Kapitel. Ausgewählte Elemente der sozialen Krankenversicherung im deutsch-koreanischen Vergleich

Extract

207 5. Kapitel. Ausgewählte Elemente der sozialen Krankenversicherung im deutsch-koreanischen Vergleich A. Die gewählte Methode und die gewählten Elemente Der Aufbau dieses Kapitels ist wesentlich durch die rechtsvergleichende Methodik bestimmt. Es behandelt den Rechtsvergleich zwischen Korea und Deutschland in Bezug auf bestimmte Kernpunkte der gesetzlichen Krankenversicherung. Es handelt hier um einen Rechtsvergleich und sozialpolitischer Vergleich. Der Vergleich ist einerseits ein Vergleich der Gesetzesziele, die die Gesetzgeber verfolgt, andererseits soll sich der Vergleich auf die Funktionalität der Instrumente mit Bezug auf diese Ziele beziehen. In diesem Kapitel 5 werden in erster Linie in vergleichender Pers- pektive auf das deutsche Recht die gesetzgeberische Konzeption und die Ziele des VKG sowie die Zielerreichung erörtert. In dem Vergleich wird man in diesem Kapitel auf einen oder anderen Punkt zurück greifen, der in den Kapitel 1 bis 4 behandelt wird, und dabei nicht einfach das wiederholen, was an anderen Stellen schon steht, sondern auf eine höhere Abs- traktionsebene gehen. Diese Abstraktionsebene ist diejenige des Strukturvergleichs, bei dem von den eher technischen Einzelheiten der vorherigen Kapitel abgese- hen wird. Es geht insofern vor allem um die sozial- und organisationspolitischen Grundentscheidungen. Die Auswahl der Schwerpunkte erfolgt unter dem Gesichts- punkt der Unterschiedlichkeit einiger zentraler sozialpolitischer und organisatori- scher Grundentscheidungen trotz der prinzipiellen Orientierung der koreanischen Reform am deutschen Modell. Ein Vergleich der großen Strukturen zeigt, dass die Gesundheitssysteme Koreas und Deutschlands sehr ähnlich sind. Die Systeme Koreas und Deutschlands sind auch ähnlicher im Vergleich zu vielen anderen europäischen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.