Show Less

Mehrsprachigkeit durch bilingualen Unterricht?

Analysen der Sichtweisen aus europäischer Bildungspolitik, Fremdsprachendidaktik und Unterrichtspraxis

Series:

Bettina Deutsch

Die Autorin untersucht, ob bilingualer Unterricht automatisch Mehrsprachigkeit fördert. Diese Annahme legen europapolitische Dokumente und fremdsprachendidaktische Veröffentlichungen häufig nahe. Dabei gilt Einsprachigkeit als Ziel guten bilingualen Unterrichts. Ob und wie dieser Widerspruch aufgelöst werden kann, diskutieren Dokumente aus Bildungspolitik, fachdidaktische Konzepte und die Akteur_innen selbst. Die Triangulation der unterschiedlichen Perspektiven ergibt ein differenziertes Gesamtbild der Zusammenhänge von Mehrsprachigkeit und bilingualem Unterricht und ermöglicht eine neue Sichtweise auf dieses besondere Verhältnis.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Extract

Abendroth-Timmer, Dagmar (2002). Interkulturelles Lernen durch bilinguale Module im Sachfachunterricht. Französisch heute 33/3: 376–387. Abendroth-Timmer, Dagmar (2007). Akzeptanz und Motivation. Empirische An- sätze zur Erforschung des unterrichtlichen Einsatzes von bilingualen und mehr- sprachigen Modulen. Frankfurt am Main: Peter Lang. Abendroth-Timmer, Dagmar (2009). Schülersichtweisen auf lebensweltliche Mehrsprachigkeit und bilingualen Sachfachunterricht und ihre Bedeutung für die Mehrsprachigkeitsforschung. In: Ditze, Stephan-Alexander / Halbach, Ana (Hrsg.): Bilingualer Sachfachunterricht (CLIL) im Kontext von Sprache, Kultur und Multiliteralität. Frankfurt am Main: Peter Lang, 27–39. Abendroth-Timmer, Dagmar / Breidbach, Stephan (2000). Mehrsprachigkeit und Mehrsprachigkeitsdidaktik. In:  Abendroth-Timmer, Dagmar / Breid- bach, Stephan (Hrsg.): Handlungsorientierung und Mehrsprachigkeit. Frank- furt am Main: Peter Lang, 11–20. Aguado, Karin (2009). Möglichkeiten und Grenzen mehrmethodischer empiri- scher Fremdsprachenlehr- und -lernforschung. In: Baumann, Beate / Hoff- mann, Sabine / Niedcurcio, Martina (Hrsg.): Qualitative Forschung in Deutsch als Fremdsprache. Frankfurt am Main: Peter Lang, 13–22. Aguado, Karin (2013). Die Qualitative Inhaltsanalyse in der empirischen Fremd- sprachenforschung: Grenzen, Potentiale, Desiderata. In: Aguado, Karin / Hei- ne, Lena / Schramm, Karen (Hrsg.):  Introspektive Verfahren und Qualitati- ve Inhaltsanalyse in der Fremdsprachenforschung. Frankfurt am Main: Peter Lang, 119–135. Ahrens, Rüdiger (2002). Europäische Sprachenpolitik. In:  Rutke, Dorothea (Hrsg.):  Europäische Mehrsprachigkeit:  Analysen – Konzepte – Dokumente. Aachen: Shaker Verlag, 139–148. Albert, Ruth / Marx, Nicole (2010). Empirisches Arbeiten in Linguistik und Sprachlehrforschung: Anleitung zu quantitativen Studien von der Planungspha- se bis zum Forschungsbericht. Tübingen: Narr. Appel, Joachim (2000). Erfahrungswissen und Fremdsprachendidaktik. Mün- chen: Langenscheidt-Longman. Arras,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.