Show Less

Acta Germanica

German Studies in Africa

Series:

Edited By Carlotta von Maltzan

Der erste Teil «Afrika schreiben», zugleich Schwerpunktsetzung des Jahrbuchs, versammelt Beiträge über Afrikaverarbeitungen in der deutschen Literatur und im kulturellen Gedächtnis, die bezeugen, dass der afrikanische Kontinent nicht erst seit seiner Kolonisierung zu Imaginationen im europäischen Raum geführt, sondern auch heute noch Relevanz hat. Der zweite Teil «Sprache und Übersetzung» setzt sich mit Zusammenhängen von Sprache und Übersetzung sowie Fragen der Zugehörigkeit und Identität auseinander. Der dritte Teil enthält eine Reihe von allgemeinen Beiträgen zu literarischen Verarbeitungen des Ersten Weltkriegs, zu Aspekten kultureller und jüdischer Identität, aber auch zu Identitätskonstruktionen in neuerer deutscher Literatur und Gegenwartsliteratur, genauso wie zu Lesekonventionen und Gattungsfragen. Der dritte Teil schließt mit einem Beitrag zu Felicitas Hoppe ab. Zudem wird in einem Interview mit der Georg-Büchner-Preisträgerin von 2012, das im Anschluss zu lesen ist, ihr Südafrikabesuch im September 2014 gewürdigt.


The first part, entitled «Writing Africa», is devoted to the focus of this journal. It comprises contributions which analyse the writing of Africa in German literary texts and in cultural memory thereby demonstrating that the African continent has not only been subject to the European imagination since it was colonised, but still holds relevance there today. In the second part of this volume, namely «Language and Translation», contributions investigate the connection between language and translation and between belonging and identity. The third part contains a number of general articles, ranging from analyses of literary texts which were written about the First World War to aspects of cultural and Jewish identity as manifested in literary texts, from (de)constructions of identity in 20th century and contemporary German literature to examining conventions of reading and questions of genre. The third part concludes with an article on Felicitas Hoppe, winner of the Georg-Büchner-prize in 2012, followed by an interview with the author who visited South Africa in September 2014.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Allgemeine Beiträge / Contributions to German Studies

Extract

„Kartoffeln statt Döner!“ Zur Problematik kultureller Identität unter den Bedingungen der Globalisierung DIETER FAULHABER Universität Bonn Abstract Potatoes - not Döner! The problem of cultural identity within the context of globalisation In the 18th century, Johann Gottfried Herder introduced the traditional concept of ex- clusive cultures. Ever since culture has been defined as the unifying element of a collective, disregarding any differences and as ‘Volkskultur’ (culture of a people) it was related to the homogenising concept of a nation. Lately the phenomenon of globalisation has led to the erosion of this once stable concept which used to vouch for identity. This process questions the underlying concept of culture altogether. By referring to current socio-political trends in Germany, this article illustrates how concepts of culture influence the perception of (cultural) reality and how they simultaneously determine the understanding and treatment of cultural identities. Problemstellung Mit der Pegida-Gruppierung („Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“) hat sich seit Oktober 2014 in Deutschland eine rechtspopulistische Anti- Islam Bewegung zu Wort gemeldet, die eine Zeit lang jeden Montag durch Demonstra- tionen in verschiedenen deutschen Städten auf sich aufmerksam gemacht hat, deren Organisatoren den Namen der Dachbewegung dann jeweils lokal adaptierten: Kögida in Köln, Legida in Leipzig, Bogida in Bonn usw. Bei den Demonstrationen fielen immer wieder fremdenfeindliche Parolen und Plakate auf, die, gestützt auf ein undifferenziertes Alltagsverständnis von Kultur, der Ablehnung und Ausgrenzung des vermeintlich Fremden das Wort redeten. Besonders augenfällig wurde dies...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.