Show Less

Morphologisch-semantische Modellierung internationaler Fachsprache

Die sicherheitsrelevante Ortungsterminologie der Landverkehrsfachsprache in Deutsch, Englisch und Türkisch

Ayse Yurdakul

Ziel der Autorin ist die Entwicklung einer morphologisch-semantischen Modellierungsmethode zur Klärung semantischer Probleme in einer mehrsprachigen Terminologie (in der sicherheitsrelevanten Ortungsterminologie der Landverkehrsfachsprache in Deutsch, Englisch, Türkisch). Intralinguale Probleme (Synonymie, Polysemie, Homonymie) klärt sie durch einen morphologischen Ansatz und interlinguale Probleme (Äquivalenzprobleme) durch einen semantischen Ansatz (durch Klärung intralingualer Probleme). Folglich entsteht eine konsistente mehrsprachige Terminologie. Aus der Untersuchung resultiert, dass intralinguale Probleme interlinguale Probleme verursachen. Insofern führt ihre Behebung zur Behebung interlingualer Probleme. Ausgenommen von diesem Zusammenhang sind terminologische Lücken.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

2. Morphologische Struktur der Lexik

Extract

In der linguistischen Forschung wird die Synonymie der Termini Lexik und Wortschatz kontrovers diskutiert. Bußmann (2008: 799), Glück (2010: 774) und Lutzeier (1995: 12ff.) betrachten Lexik und Gemeinwortschatz als Syn- onyme und definieren diese als Gesamtmenge der Wörter. Schindler (2002: 34) vertritt im Unterschied zu diesen die Auffassung, dass die Lexik die Menge der lexikalischen Wörter einer Sprache bildet. Daraus wird konkludiert, dass die Le- xik und der Gemeinwortschatz nicht synonym sind. Die Kontroverse bezüglich der Abgrenzung zwischen Lexik und Wortschatz resultiert aus der Mehrdeutig- keit des Audrucks Wort, dem in verschiedenen linguistischen Teildisziplinen je- weils eine spezifische Bedeutung zukommt. Nach Matthews (1991) [1974: 22 ff.] gibt es drei unterschiedliche Arten von Wörtern: • das phonologische Wort (Wortform) • das grammatische oder das syntaktische Wort (Flexionsform oder Wortform), das in Sätzen auftritt • das lexikalische Wort (Lexem) als Abstraktion aus der Existenz syntaktischer Wörter In Tabelle 1 sind diese verschiedenen Arten von Wörtern mit Beispielen aufge- führt. Tabelle 1: Beispiele für die verschiedenen Arten von Wörtern89 phonologisches Wort syntaktisches Wort lexikalisches Wort [hʊnt]8 HundNom. Sg.9 Hund Für die vorliegende Arbeit ist aufgrund ihres morphologischen Teilschwerpunk- tes nur die Unterscheidung zwischen lexikalischem Wort und syntaktischem Wort als Hyponyme von Wort relevant. Gleichbedeutend mit dem lexikalischen Wort verwende ich auch den Ausdruck Lexem. Allerdings vermeide ich den 8 Ein phonologisches Wort wird gemäß Neef et al. (2010: 19) in einer eckigen Klammer dargestellt (siehe oben). 9 Ein syntaktisches Wort wird...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.