Show Less

Wie Songs erzählen

Eine computergestützte, intermediale Analyse der Narrativität

Lena Modrow

Im Zentrum dieser Arbeit steht eine transgenerische Anwendung erzähltheoretischer Narrativitätskonzepte in Kombination mit einem computergestützten Analyseverfahren. Anhand eines digitalen Korpus aus 78 kontemporären deutschen und englischen Songs untersucht die Autorin explorativ, wie narrativ kontemporäre Songtexte sind, welche Erzählstrukturen sich in ihnen finden lassen und wie diese durch die musikalische Komponente unterstützt werden können. Mit Hilfe der Auszeichnungen («Tagging») von narratologischen und musikalisch-diskursiven Kategorien im Korpus werden grundsätzliche Muster und Relationen verdeutlicht. Zudem entwickelt die Autorin als Beitrag zur Computational Narratology ein Modell, mit dem der Narrativitätswert von Texten und weiteren Medien ermittelt werden kann.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

7 Narrative Typen der Songtexte

Extract

In this chapter, the author develops a flowchart in order to compute the “narrativity value” of each text of the corpus by counting and evaluating events as well as changes of state of the actual text. With this operation, every song can be differentiated into five different categories that account for their scale of narrativity. Nach den Abfragen über das gesamte Korpus folgen nun Einzelanalysen von aus- gewählten Songtexten, die verschiedene Grade an Narrativität aufweisen (Songtex- te ohne Zustandsveränderungen werden also nicht beachtet). Dafür wird zunächst der Grad ihrer Narrativität ermittelt, das heißt, ihr „Narrativitätswert“, um ver- schiedene Beispiele auf einer Skala zwischen nicht-narrativ und super-narrativ als Beispiele auswählen zu können. Durch die Analyse sollen die Funktionsweisen des Erzählens innerhalb verschieden stark narrativer Texte genauer herausgearbeitet werden. Dabei wird insbesondere der Frage nachgegangen, wie sich die Frequenz ausgewählter Kategorien mit steigendem Narrativitätsgrad verhält. Darüber hin- aus wird jeweils der musikalische Diskurs in Korrelation zu narrativen Strukturen im Text exemplarisch untersucht. Durch die Ermittlung des Narrativitätswertes und der damit einhergehenden Zuordnung der Texte des Korpus in die Gruppen nicht-narrativ, quasi-narrativ und basis-narrativ, narrativ und super-narrativ können zusätzlich die Eigen- schaften der verschiedenen Typen mit Hilfe der computergestützten Analyse herausgearbeitet werden. 7.1 Ermittlung des Narrativitätswerts Mit Hilfe des Flussdiagramms (vgl. Abbildung 26) kann der Narrativitätswert ei- nes Songtexts bestimmt werden, indem den Zustandsveränderungen, Ereignissen und nicht-repräsentierten, aber geschehenen Zustandsver...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.