Show Less

Tradition und Innovation des Fiqh im Denken von Hayreddin Karaman

Series:

Murat Bagriacik

Der Autor erforscht die Anwendungsdynamiken des islamischen Rechts (fiqh) in wandelnden Kontexten anhand der Werke von Hayreddin Karaman, einem berühmten islamischen Rechtsgelehrten in der Türkei. Dabei analysiert er die Entwicklungen chronologisch seit dem Beginn in der Prophetenperiode und die wissenschaftlichen Entfaltungen der Nachfolgezeit bis in die säkulare Postmoderne. Anhand der diachronischen Forschungsmethode untersucht der Autor die innovative fiqh-Anwendung bei Karaman und zeigt seine Methode auf. Es geht hierbei um die Anknüpfung an die Tradition und die daraus gewonnene Innovation in ihrem wissenschaftlich-argumentativen Diskurs. Auf kritischer Grundlage begegnet Karaman den Herausforderungen eines innovativen Aufschwungs in der säkularen Postmoderne.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Einführung

Extract

Erkenntnisinteresse Einleitung und Hintergrund Das islamische Recht (fiqh) ist eine private Angelegenheit der Muslime, in der sich die islamische Religion als Fortführung der übrigen abrahamitischen Religi- onen Judentum und Christentum (mit denen sie viele Gemeinsamkeiten besitzt) dynamisch dem jeweiligen Lebenskontext von Muslimen anpassen kann. Gemäß dieser Tatsache ist es wichtig, dass selbst sogar das islamische Recht (fiqh) nicht auf einmal entstanden ist. Im Gegenteil, es entwickelte sich Stück für Stück erst nach dem jeweiligen Entstehungskontext. In vorislamischer Zeit waren in den umliegenden Regionen Arabiens bereits unterschiedliche Rechtssysteme wie zum Beispiel das römische Recht in Syrien, das persische Recht im Iran, das jüdische Recht in Medina und das vorislamisch- arabische Recht der Éāhilīya vorhanden. An dieser Stelle führt Hayreddin Kara- man (geb. 1934) seine These an, dass eine Form des Gewohnheitsrechts (Ýurf), welches dem geistigen Verständnis und den unabdingbaren Normen der islami- schen Religion nicht widersprechen, im Fiqh bzw. von den Gelehrten akzeptiert werden kann.3 Sowie das islamische Recht (wenn auch nur in geringem Maße) von den erwähnten vorislamischen Rechtssystemen beeinflusst wurde, hatte es eine entsprechende rechtliche Wirkung auf sie. Leitfrage Ausgehend von den hier dargestellten Rahmenbedingungen soll in dieser Arbeit die Leitfrage beantwortet werden, welche Entwicklungsphasen das islamische Recht (fiqh) mit Beginn der Entstehung durchlaufen hat und über welche wich- tigen innovativen Anwendungsdynamiken es im Denken von Hayreddin Ka- raman in wandelnden Kontexten verfügt. Dabei macht die Arbeit den Versuch, seine sehr wichtigen Gedanken und Leitthesen zu analysieren....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.