Show Less

Empirische Analyse lernfeldbasierter Unterrichtskonzeptionen in der Metalltechnik

Series:

Marcus Dengler

Marcus Dengler untersucht anhand von Unterrichtskonzepten die derzeitige Umsetzungspraxis der lernfeldorientierten Rahmenlehrpläne im Berufsfeld Metalltechnik. Er arbeitet empirisch in einem Forschungsfeld, das bislang vor allem durch eine theoretische Auseinandersetzung geprägt ist. Seine materialgestützte, inhaltlich-didaktische Analyse der Planungsunterlagen eröffnet eine differenzierte und tragfähige Betrachtung der didaktischen Qualität der Lehrplanumsetzung. Damit einhergehend erfolgt eine intensive Auseinandersetzung mit den didaktisch-methodischen Hintergründen, Bezügen, Wirkungen und Wechselwirkungen des Lernfeldunterrichts.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Abbildungsverzeichnis .................................................................................. XIII Tabellenverzeichnis ...........................................................................................XV 1. Einleitung .......................................................................................................1 2. Problemstellung und Aufbau der Arbeit ..........................................3 2.1 Problemhintergrund ...........................................................................3 2.2 Forschungsstand und Forschungsfragen .............................................8 2.2.1 Forschungsstand ............................................................................8 2.2.1.1 Wissenschaftliche Veröffentlichungen zum Lernfeldansatz ................................................................8 2.2.1.2 Studien über die Umsetzung des Lernfeldansatzes .....10 2.2.1.3 Forschungsstand zur Unterrichtsqualität im Berufsfeld Metalltechnik ............................................ 20 2.2.1.4 Empirische Untersuchungen zu einzelnen Determinanten der Unterrichtsqualität ................... 22 2.2.2 Forschungsfragen .................................................................. 35 2.3 Aufbau und Gliederung der Arbeit ....................................................36 3. Grundkonzepte des Lernens ................................................................37 3.1 Behaviorismus .......................................................................................39 3.1.1 Die Klassische Konditionierung ............................................... 39 3.1.2 Das Reiz-Reaktions-Lernen ...................................................... 41 3.1.3 Die Operante Konditionierung ...............................................42 3.1.4 Das instrumentelle Lernen ........................................................ 45 3.1.5 Die Grundprinzipien des behavioristischen Lernens ............ 46 3.1.6 Die Bedeutung behavioristischer Ansätze in der Gegenwart .....47 VIII 3.2 Kognitivismus .......................................................................................48 3.2.1 Theorien der Begriffsbildung .................................................... 49 3.2.2 Das entdeckende Lernen nach Bruner .................................. 51 3.2.3 Das Regellernen nach Gagné ................................................... 52 3.2.4 Das sinnvoll rezeptive Lernen nach Ausubel ........................ 53 3.2.5 Die Äquilibrationstheorie von Piaget und daraus abgeleitete didaktische Konsequenzen .................................... 55 3.2.6 Charakteristische Merkmale kognitiver Ansätze ................... 57 3.3 Lernen durch Handeln und Problemlösen .......................................58 3.3.1 Lernen am Modell ...................................................................... 60 3.3.2 Problembasiertes Lernen ........................................................... 62 3.3.3 Konstruktivismus ....................................................................... 63 3.3.3.1 Vorläufer des konstruktivistischen Ansatzes ........... 63 3.3.3.2 Grundkonzeption konstruktivistischer Ansätze ..... 64 3.3.3.3 Charakteristische Merkmale konstruktivistischen Unterrichts .............................. 66 4. Unterrichtsqualität ...................................................................................69 4.1 Begriffsbestimmung .............................................................................69 4.1.1 Unterrichtsqualität aus Sicht des Qualitätsmanagements ..... 69 4.1.2 Der Begriff der Dienstleistungsqualität ................................... 71 4.1.3 Der Qualitätsbegriff im Kontext von Schule und Unterricht ............................................................................ 72 4.2 Theorie- und Forschungsstränge zur Unterrichtsqualität ...............75 4.2.1 Paradigmen der Unterrichtsforschung .................................... 75 4.2.1.1 Das...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.