Show Less

Empirische Analyse lernfeldbasierter Unterrichtskonzeptionen in der Metalltechnik

Series:

Marcus Dengler

Marcus Dengler untersucht anhand von Unterrichtskonzepten die derzeitige Umsetzungspraxis der lernfeldorientierten Rahmenlehrpläne im Berufsfeld Metalltechnik. Er arbeitet empirisch in einem Forschungsfeld, das bislang vor allem durch eine theoretische Auseinandersetzung geprägt ist. Seine materialgestützte, inhaltlich-didaktische Analyse der Planungsunterlagen eröffnet eine differenzierte und tragfähige Betrachtung der didaktischen Qualität der Lehrplanumsetzung. Damit einhergehend erfolgt eine intensive Auseinandersetzung mit den didaktisch-methodischen Hintergründen, Bezügen, Wirkungen und Wechselwirkungen des Lernfeldunterrichts.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

5. Unterrichtsplanung

Extract

109 5. Unterrichtsplanung 5.1 Der Begriff Unterrichtsplanung Die Unterrichtsplanung stellt die wesentliche didaktische und methodische Herausforderung für Lehrpersonen im Vorfeld des Unterrichts dar. Sie ist der Versuch, für eine Lerngruppe einen Zugang zu den Unterrichtsinhalten voraus- zudenken und Lernwege zu antizipieren (vgl. Pahl 2008, S.  441). Unter dem Begriff Unterrichtsplanung können alle Tätigkeiten und Maßnahmen von Lehr- kräften zusammengefasst werden, die zur vorbereitenden Gestaltung des Unter- richts beitragen und vordringlich Lernprozesse initiieren sollen. Planen lässt sich als vorausschauendes Entwerfen von Handlungsschritten zum Erreichen und Kontrollieren von Zielen beschreiben. Planungen sind immer mit Handlungen des Entscheidens, Umsetzens und Kontrollierens verbunden, haben mit Selbstmanagement und Selbstkritik zu tun und setzen ein breites Repertoire anwendbarer Strategien beim Planenden voraus. (Wiater 2011, S. 19) In der Literatur werden die Begriffe Unterrichtsplanung und Unterrichtsvorbe- reitung teilweise synonym verwendet (z.B. Wengert 1989, S. 4; Tulodziecki et al. 2009, S. 153 f). In einigen Beiträgen (u.a. Peterßen 2000, S. 31; Tenberg 2011b, S.  262 ff) wird zwischen einer weiterreichenden und übergeordneten Unterrichtsplanung, die größere Zeiträume umfasst, und einer konkreten Un- terrichtsvorbereitung bzw. Unterrichtskonzeption von Lerneinheiten, die z.B. auch die Erstellung von Arbeitsmaterialien oder die Bereitstellung von Medien beinhaltet, unterschieden (vgl. Sandfuchs 2009, S. 512). Dieses differenzieren- de Verständnis soll der vorliegenden Arbeit zugrunde gelegt werden, um die grundsätzliche Planbarkeit von Unterricht zu unterstreichen und sich im Sinne der folgenden Ausführungen abzugrenzen. Wenn die Planungstätigkeit von Lehrerinnen und Lehrern statt als Unterrichtsplanung als...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.